Auch die Bau 2017 wieder auf Rekordkurs - Ziegelindustrie International

Auch die Bau 2017 wieder auf Rekordkurs

Von über 250 000 Besuchern kamen zur Bau 2017 erstmals 80 000 aus dem Ausland. Die Bau, Weltleitmesse für Architektur, Materialien und Systeme, hat damit international nochmals deutlich zulegen können (2015: 72 000 Besucher).

Ihren Ruf als „Architektenmesse“ konnte die Bau mit wieder 65 000 Besuchern aus Architektur- und Planungsbüros einmal mehr untermauern.

Zu den Top-10 Besucher-Auslandsmärkten gehörten wieder drei Länder außerhalb der EU: die Türkei (3 055 Besucher/2015: 3 716), Russland (2 868/2015: 2 500) und China. Der ohnehin hohe Anteil chinesischer Fachbesucher konnte nochmals gesteigert werden (2 235 Besucher/2015: 2 096). China steigt damit weiter im Ranking der Top-10. An der Spitze des Besucherrankings der Bau stehen auch diesmal die Nachbarländer Österreich (11 520 Besucher), die Schweiz (5 243) und Italien (5 013). Dass die Bau auch außerhalb Europas immer stärker wahrgenommen wird, zeigt die Liste der Länder, die am meisten zugelegt haben. Darunter sind Südkorea (1 301 Besucher/+42 %), die USA (792 Besucher/+40 %) und Indien (803/+59 %).

Aussteller begeistert von der Internationalität, Qualität und Vielfalt der Fachbesucher

Vom ersten Tag an waren Hallen und Messestände voll. Wie immer prägten aufwändig inszenierte – häufig doppelstöckige – Standpräsentationen das Bild. An den Ständen sah und hörte man Besucher aus der ganzen Welt. Die 2 120 Aussteller aus 45 Ländern waren darauf gut vorbereitet.

Die Position der Bau als Nummer eins der Branche lässt sich auch aus der vom Marktforschungsinstitut Gelszus durchgeführten Ausstellerbefragung ablesen: Danach beurteilten fast alle Aussteller (98 %) die Bau mit „ausgezeichnet bis gut“. Ihr Leitmessecharakter wird ebenso auf breiter Front (95 %) anerkannt. 95 % der Aussteller erteilten Bestnoten für die Qualität, 91 % für die Internationalität der Besucher. Wenig überraschend: Die aktuelle wirtschaftliche Situation wird von den Ausstellern diesmal besser gesehen als 2015. 91 % – gegenüber 81 % vor zwei Jahren – beurteilen sie mit „ausgezeichnet bis gut“. Die Aussteller bestätigen: Die Bereitschaft zu konkreten Geschäftsabschlüssen hat sich im Vergleich zu 2015 nochmals verbessert. Fast alle Aussteller (98 %) wollen auch 2019 wieder dabei sein.

96 % der Besucher wollen in zwei Jahren wieder kommen

Die Befragung der Besucher blieb stabil auf höchstem Niveau. Wie 2015 bewerteten 98 % der Besucher die Bau mit „ausgezeichnet bis gut“, 96 % wollen in zwei Jahren wieder kommen. Bestnoten vergaben die Besucher insbesondere für die Breite und Vollständigkeit des Angebots (98 % „ausgezeichnet bis gut“) sowie für die Präsenz der Marktführer (95 %). In allen Kategorien liegt die Zufriedenheit der Besucher im Bereich zwischen 90 und 100 %. Das wichtigste Ziel, die Information über Neuheiten, haben 95 % der Besucher erreicht, das ist nochmal eine leichte Steigerung gegenüber 2015. Fast alle Besucher, genau 95 %, sind Fachbesucher, 62 % haben eigenen Angaben zufolge eine leitende Position inne.

Die nächste Bau findet vom 14. bis 19. Januar 2019 mit zwei neuen Hallen auf dem Gelände der Messe München statt. Das Ausstellungsgelände vergrößert sich auf
200 000 m2.