Euroconstruct

Die Baubranche in Europa wird in den nächsten Jahren weiter wachsen

Laut der Euroconstruct-Prognose vom Juni 2018 wird das europäische Baugewerbe in diesem Jahr um 2,7 % wachsen, gegenüber dem Vorjahr aber deutlich langsamer (+3,9 %).

Der Anstieg gegenüber dem Tief von 2013 ist jedoch verhalten und das Bauvolumen im Euroconstruct-Bereich wird immer noch um 14 % unter dem Niveau von 2007 liegen. Das Wachstum wird sich 2019 und 2020 fortsetzen, aber mit geringeren Raten, der Bau wird nicht mehr der europäische Wachstumsmotor sein. Das Wachstum der europäischen Bauwirtschaft ist breit abgestützt und findet in allen wichtigen Sektoren statt: Wohnungs-, Nichtwohnungs- und Tiefbau, sowohl im Neubau als auch bei der Renovierung. Die Rolle des Wohnungsneubaus als Wachstumsmotor wird abnehmen und der Schwerpunkt des Wachstums wird auf den Tiefbau verlagert.

Große Unterschiede in den regionalen und länderspezifischen Aussichten

Im Jahr 2018 und in den nächsten zwei Jahren wird das Bauwachstum in Ungarn, Polen, Irland und Portugal am schnellsten sein: fast 12 % p.a. in Ungarn und 7 bis 8 % p.a. in den anderen Ländern.

Das Wachstum in Finnland, Deutschland und Schweden wird in den nächsten Jahren gestoppt werden. In den osteuropäischen (CEE-4) Ländern ist das erwartete durchschnittliche jährliche Wachstum dagegen rasant, es beträgt 7,5 %, während das der westeuropäischen (EG-15) Länder bei 1,7 % liegt.

Der nordische Bau ist in den letzten Jahren stark gewachsen, 2016 und 2017 waren es ca. 5 %, während die europäischen Zahlen bei 2,5 und 3,9 % lagen. In diesem Jahr wird sich das Wachstum der nordischen Bauwirtschaft auf etwas mehr als 3 % verlangsamen und 2020 nur noch 0,5 % betragen. Schweden und Finnland sind für die Verlangsamung der nordischen Länder verantwortlich. In den Jahren 2019 und 2020 wird das durchschnittliche Wachstum in Finnland und Schweden etwas negativ sein, bleibt aber in Norwegen und Dänemark positiv.

Euroconstruct
www.euroconstruct.org

Thematisch passende Artikel:

7/2016

81. Euroconstruct-Konferenz über den Bausektor in Europa

Die erste Euroconstruct-Konferenz im Jahr 2016 wurde am 9. und 10. Juni 2016 in Dublin, Irland veranstaltet. Die Konferenz ist Teil der zweimal im Jahr stattfindenden Tagungsreihe des...

mehr

Bausektor wächst 2017 erstmals in allen 19 Mitgliedsländern

2017 hat das Bauvolumen im Euroconstruct-Gebiet voraussichtlich um 3,5 % zugenommen. Die stärksten Impulse dürften dabei erneut vom Wohnungsbau ausgehen. Die Entwicklungen im Jahr 2017 sind aus...

mehr
1/2018 Euroconstruct

Bausektor wächst 2017 erstmals in allen 19 Mitgliedsländern

2017 hat das Bauvolumen im Euroconstruct-Gebiet voraussichtlich um 3,5 % zugenommen. Die stärksten Impulse dürften dabei erneut vom Wohnungsbau ausgehen. Die Entwicklungen im Jahr 2017 sind aus...

mehr
12/2013

Bauwirtschaft Australien

Marktentwicklung/-bedarf Die australische Bauwirtschaft kann mit dem Jahr 2012 sehr zufrieden sein. Das Australian Bureau of Statistics ABS weist für den Sektor ein Wachstum von 13,7?% aus, während...

mehr
5/2018 Acimac

2017 – ein weiteres Rekordjahr für italienische Keramikmaschinen

Mit 7?277 Mitarbeitern (+ 10?%) erwirtschafteten 148 Unternehmen einen Umsatz von 2,237 Mrd. €, eine Steigerung von 10,3 % gegenüber 2016. „Dies ist das fünfte Jahr des stetigen Wachstums…”,...

mehr