Forschung aktuell – Bericht aus dem Institut für Ziegelforschung

Die im Institut für Ziegelforschung Essen e.V. (IZF) laufenden sowie die in den letzten zwölf Monaten abgeschlossenen Forschungsvorhaben werden kurz vorgestellt. Bei Interesse an einzelnen Themen kann der Leser direkt den verantwortlichen Mitarbeiter im IZF kontaktieren.

1 Einleitung

Im März 2010 verstarb unerwartet Dr.-Ing. Karsten Junge, Leiter des Instituts für Ziegelforschung Essen e.V., der die Forschungslandschaft der Ziegelindustrie nachhaltig mitgeprägt hat. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des IZF führen die Forschungsaktivitäten mit dem gleichen Engagement weiter.

Die im Institut für Ziegelforschung laufenden Forschungsprojekte werden vorwiegend aus Geldern des Bundeswirtschaftsministers finanziert, die die Forschungsvereinigung Ziegelindustrie e.V. bei der Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen „Otto von Guericke“ e.V. – kurz AiF – für wirtschaftlich und wissenschaftlich interessante Projekte beantragt. Die Auswahl trifft der Beirat der Forschungsgemeinschaft der Ziegelindustrie e.V. (früher Forschungsstelle der Deutschen Ziegelindustrie e.V.) in geheimer Abstimmung über von ihr selbst oder von gemeinnützigen Forschungsinstituten vorgeschlagene Projektstudien. Vor Beginn der Laufzeit müssen diese Vorhaben von neutralen Gutachterausschüssen positiv bewertet werden und stehen dann im Wettbewerb zu sämtlichen, durch die AiF zu fördernden Forschungsvorhaben. Die Beantragung und die Durchführung sind durch eine Vielzahl staatlicher Vorschriften reglementiert und die Zusage von finanziellen Mitteln ist abhängig von den im Haushalt des Wirtschaftsministeriums vorgesehenen Geldern. Neben diesen so genannten AiF-Vorhaben gibt es noch weitere, meistens kleinere Forschungsvorhaben, die direkt von Firmen oder Gruppen aus der Ziegelindustrie und deren Zulieferfirmen...