Juwö Poroton-Werke übernehmen Zeller Poroton

Zum 1. Januar 2017 haben die Juwö Poroton-Werke Ernst Jungk u. Sohn GmbH, Wöllstein (Rheinland-Pfalz), die Adolf Zeller GmbH & Co. Poroton Ziegelwerke KG, Alzenau (Bayern), übernommen.

Durch die Übernahme werden die Juwö Poroton-Werke mit einem Umsatz von fast 30 Mio. € und 138 Mitarbeitern einer der größten Ziegelhersteller in Rheinland-Pfalz, Hessen, Nordbayern und dem Saarland und damit einer der führenden Baustoffproduzenten in der Metropolregion Rhein-Main sowie in West- und Südwest-Deutschland. Zeller Poroton bleibt unter dem Dach und dem Corporate Design der Juwö Poroton-Werke als Firmenname erhalten. Alle Mitarbeiter werden übernommen. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Die Juwö Poroton-Werke und Zeller Poroton betreiben bereits gemeinsame Produktentwicklung sowie -management und sind Gründungsmitglieder der „Mein Ziegelhaus“-Gruppe, einer Dachorganisation, der sieben Mauerziegelhersteller angehören. „Mit der Übernahme werden die Stärken der Werke unter einheitlicher Leitung gebündelt und fokussiert. Ziel ist es, die herausragende Stellung des Baustoffs Ziegel auch in Zukunft zu sichern und auszubauen“, sagt Dipl.-Kfm. Univ. Stefan Jungk, Inhaber und Geschäftsführer der Juwö Poroton-Werke.

Juwö Poroton-Werke
www.juwoe.de