Sol-Gel-Verfahren für energieeffiziente ­Ziegelprodukte - Ziegelindustrie International

Sol-Gel-Verfahren für energieeffiziente ­Ziegelprodukte

Lehmsteine und Lehmputze sind besonders ökologische und ökonomische Produkte, die beim Innenausbau von Gebäuden verwendet werden können. Als problematisch erweist sich ihre geringe Widerstandsfähigkeit gegenüber flüssigem Wasser. Dieses verursacht beim Kontakt mit dem Lehm Quellvorgänge der Tonminerale, wodurch die Lehmprodukte ihre Struktur und Festigkeit verlieren. Dadurch sind sie vor allem für einen Einsatz in Nassbereichen wie Bad oder Küche ungeeignet.

In dem Vortrag wird gezeigt, wie Lehmbaustoffe durch Hydrophobierung vor dem Angriff von flüssigem Wasser geschützt werden können, dabei aber gleichzeitig weiterhin die Diffusion von gasförmigem Wasser ermöglichen.

Dipl.-Ing. (FH) Alexander Winkel M.Sc., Institut für Ziegelforschung Essen e.V.