Willkommen zu den Zieglertagen 2017 in Berlin - Ziegelindustrie International

Willkommen zu den Zieglertagen 2017 in Berlin

Es war zwar organisatorisch eine große Herausforderung, über zehn Mitgliederversammlungen von Verbänden der Ziegelindustrie in einer Zeitspanne von zwei Tagen festzulegen – aber einen Versuch ist es wert!

Angesichts der fortschreitenden Konsolidierung der Branche in den letzten Jahrzehnten ist die potenzielle Zahl der Besucher an solchen Versammlungen immer weiter zurückgegangen. Mit nun weit über 150 Teilnehmern haben wir wieder eine stattliche Größe für eine Zieglertagung erreicht. Einerseits ist die Fülle der Tagungen mit einem gewissen Stress verbunden, andererseits spart man sich aber auch viele Reisen und zusätzliche Übernachtungen. Mein Dank gilt besonders den Verantwortlichen des Ziegelzentrum Süd, die als Hauptorganisatoren die Tagung gestaltet und ein schönes und interessantes Programm zusammengestellt haben. Wenn Sie sich noch nicht angemeldet haben, sollten Sie sich sputen!

Diese Zieglertage sind die letzten Veranstaltungen dieser Art, die ich als Geschäftsführer des Bundesverbandes der Deutschen Ziegelindustrie und einiger Arbeitsgemeinschaften aktiv begleite. Nach fast achtzehn Jahren in diesen Funktionen werde ich zum Jahresende in den Ruhestand gehen. Meine Nachfolge wird Dr. Matthias Frederichs antreten, der ab 1. Oktober 2017 für die Zi Ziegelindustrie arbeiten wird. Dann wird er sich – auch als neuer Herausgeber der Zi Ziegelindustrie International – an dieser Stelle persönlich vorstellen.

Verbunden mit dem Wechsel der Führung der Verbände ist auch ein vollständiger Umzug der Geschäftsstellen nach Berlin. Wir werden politiknah voraussichtlich zwischen dem Hauptbahnhof und dem Bahnhof Friedrichstraße Büroräume anmieten können, sodass ein nahtloser Übergang der Arbeit nach Berlin gewährleistet sein wird. Es bleibt zu hoffen, dass auch die personelle Kompetenz der Ziegelverbände erhalten bleibt. Gerade die langjährigen Mitarbeiter bilden das Rückgrat der Organisationen und sind mit ihrem Wissen, ihrer Erfahrung und ihren Netzwerken Garanten für eine langfristig gute Arbeit für die Ziegler.

Abschließend möchte ich mich an dieser Stelle schon einmal für die große Unterstützung und die sehr gute Zusammenarbeit bedanken, die ich in meiner Zeit als Geschäftsführer von den Zieglern erfahren habe. Es ist nicht alles perfekt gewesen, aber gemeinsam mit vielen ehrenamtlich tätigen Unternehmern haben wir das Schiff doch einigermaßen auf Kurs gehalten. Die gute Wohnbaukonjunktur trägt dazu bei, dass die Mauerziegler in den nächsten Jahren wohl wenig Sorgen haben werden. Die Dachziegler sind von dem anhaltenden Trend hin zum Neu- und Mehrfamilienwohnbau betroffen und müssen mehr tun, um den Sanierungsmarkt zu entwickeln. Die politische Überzeugungsarbeit, endlich steuerliche Erleichterungen für energetische Sanierungen zu erhalten, wird einer der Schwerpunkte meiner restlichen Tätigkeit in diesem Jahr sein.

 

Ihr Martin Roth

Bundesverband der Deutschen Ziegelindustrie e.V.