Equipceramic

Carthagobrique entscheidet sich für eine erneute Investition in Tunesien

Carthagobrique, ein Zweig der Poulina-Gruppe, spezialisiert auf die Herstellung von grobkeramischen Produkten, hat erneut beschlossen, seine Position im Grobkeramiksektor zu stärken, und Equipceramic erneut mit der Entwicklung des Projekts beauftragt.

Die Verträge zwischen den beiden Parteien wurden im letzten Januar 2022 unterzeichnet. Beide Unternehmen wollen die Arbeiten bis Ende 2023 abschließen.

Das Projekt zielt auf den Bau von drei Produktionseinheiten mit einer Kapazität von jeweils 800 Tonnen/Tag ab. Zwei dieser drei Fabriken werden als Zwillingsanlagen in Tadjerouine, im Westen Tunesiens, errichtet. Das dritte Werk wird in Jabel el Ouest gebaut, neben einer ebenfalls von Equipceramic für Carthagobrique errichteten Fabrik mit einer Produktionskapazität von 1200 Tonnen/Tag.

Die Poulina-Gruppe besitzt bereits eine Ziegelei in der gleichen Gegend namens BJO, was ein Beleg für die Fähigkeit dieser Gruppe ist, ihrer Zeit voraus zu sein. Denn die Hauptbedingung für den Projektauftrag bestand darin, bisher unerreichte Verbrauchsparameter zu realisieren. Equipceramic erfüllte diese Anforderung durch die Anwendung modernster Bautechniken, die vom Kunden im Voraus genehmigt wurden.

Entwicklungsschwerpunkt auf Automatisierung und Robotisierung

Bei dem neuen Projekt, das den Bau von drei Anlagen vorsieht, hat Carthagobrique gefordert, diese Parameter noch weiter zu verbessern, vor allem aber die Anlagen vollständig zu robotisieren, um den Bedarf an gelegentlichen Wartungseingriffen zu verringern.

Equipceramic hat die Herausforderung angenommen und ein innovatives Projekt in Bezug auf automatisierte Systeme und Robotik vorgelegt, um alle Handhabungslinien in den Fabriken zu vereinfachen, von der Be- und Entladeeinrichtung für die ­Trocknerschalen bis hin zur Endverpackungsstation.

Die Fabriken werden mit einem robotergestützten System ausgestattet, das die nassen Produkte sammelt und auf die Trocknerböden lädt, sowie mit einem Robotersystem, das die Rahmen in die Trocknerwagen einführt. Das gleiche System wird das Entladen der getrockneten Produkte von den Gestellen und das Entladen der Produkte in den Stapler ermöglichen.

Die Trocknungsanlage wird aus einem Trockner des Typs Barna bestehen, da dieser eine besondere Kapazität für die Trocknung von Hohl- und Halbhohlziegeln bewiesen hat und in Bezug auf die Einfachheit der Trocknung und den Gesamtenergieverbrauch bisher unerreicht ist.

Die Produkte werden von einer Reihe von Robotern auf die Ofenwagen gesetzt. Der Ofen wird vom Typ Gaudí sein, da sich seine Qualitäten in Bezug auf Qualität und Verbrauch weitgehend bewährt haben. Die Entladelinie für gebrannte Ware wird ebenfalls mit Robotern ausgestattet, um die verschiedenen Vorgänge zu vereinfachen, und sie wird aus zwei parallelen Linien bestehen, um eine bessere Flexibilität bei der Arbeit zu gewährleisten.

Mit diesem Projekt schickt sich Equipceramic an, eine Herausforderung zu meistern, die die Führungsposition auf dem tunesischen Markt und im Allgemeinen in der Region des arabischen Maghreb ­stärken wird.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2018-1

Briqueterie Jebal El Ouest – eine neue Herausforderung für Equipceramic S.A.

Anfang des Jahres 2016 hatte die Poulina Gruppe, einer der bedeutendsten Industriekonzerne in Tunis, den Entschluss getroffen, auch im Bereich der Ziegelindustrie tätig zu werden und hierzu ein neues...

mehr
Ausgabe 2016-8

Equipceramic modernisiert Dachziegelwerk der Hermanos Diaz Redondo Gruppe

Equipceramic, S. A. hat der Hermanos Diaz Redondo Gruppe ein sehr leistungsfähiges Präzisionsequipment für die Erweiterung der bestehenden Entstapelungslinie im Dachziegelwerk in Cobeja/Toledo...

mehr

Equipceramic, S.A. – Lieferant schlüsselfertiger ­Anlagen für die Ziegelindustrie

Das spanische Unternehmen Equipceramic, S.A. liefert schlüsselfertige Lösungen für die Herstellung von Ziegeln und Dachziegeln, angepasst an die verschiedenen Verhältnisse und geografischen...

mehr
Ausgabe 2016-4

Equipceramic S.A. erhält ersten Auftrag von der Amouri Gruppe

Seit Beginn seiner Aktivitäten in Algerien im Jahr 2010 hat Equipceramic immer wieder erfolglos versucht, Lieferant der Amouri Gruppe zu werden. Die Amouri Gruppe mit Sitz in Biskra ist einer der...

mehr
Ausgabe 2017-3

Ibecheninene – ein neues Turnkey-Projekt für Equipceramic

Das spanische Unternehmen Equipceramic S.A. baut seine starke Marktpräsenz in der Region Batna in Algerien aus - hier werden derzeit bereits drei Equipceramic-Anlagen gebaut. EURL Ibecheninene hat...

mehr