Wienerberger AG

Wienerberger verzeichnet starkes Wachstum im ersten Halbjahr 2022

Wienerberger hat die endgültigen Ergebnisse des ersten Halbjahres 2022 veröffentlicht. Demnach erzielte der Konzern Wienerberger in der ersten Jahreshälfte 2022 eine deutliche Steigerung des Konzernumsatzes um 38 Prozent auf 2.572 Mio. Euro. Das operative EBITDA lag bei 545 Mio. Euro, was einem Plus von 79 Prozent gegenüber dem ersten Halbjahr 2021 entspricht.

Hohe Nachfrage in allen Unternehmensbereichen

 Das Unternehmen verzeichnete im zweiten Quartal, wie schon im ersten, in allen Unternehmensbereichen und Regionen eine hohe Nachfrage und einen starken Auftragseingang. Die Vollauslastung an...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2014-07

Wienerberger AG mit 7?% höherem Umsatz im ersten Halbjahr 2014

Die Wienerberger AG konnte im ersten Halbjahr 2014 den Konzernumsatz um 7?% auf 1?349,4 Mio. € und das operative Konzern-EBITDA um 27?% auf 135,1  Mio.  € gegenüber der Vergleichsperiode des...

mehr
Ausgabe 2013-10 Wienerberger AG

Umsatz- und Ergebnisrückgang Ziegel Europa im 1. Halbjahr

Die Wienerberger AG konnte den Konzernumsatz auf 1?260 Mio. € und das operative Konzern-EBITDA um 5?% auf 106 Mio. € gegenüber der Vergleichsperiode des Vorjahres steigern. Unter den widrigen...

mehr

Wienerberger: Rekord-Halbjahresergebnis 2021

Wienerberger meldet das beste Halbjahresergebnis in der Geschichte der Gruppe. Im ersten Halbjahr 2021 erreichte das Unternehmen einen Rekord-Konzernumsatz von 1.867,5 Mio. € und lag damit rund 14 %...

mehr
Ausgabe 2011-10 Ergebnisse 1. Halbjahr 2011

Wienerberger wächst und schreibt Gewinne

Die Wienerberger AG konnte auch im 2. Quartal den Umsatz um 8?% und das operative EBITDA um 11?% steigern. Insgesamt erwirtschaftete Wienerberger in den ersten sechs Monaten einen um 19?% höheren...

mehr
Ausgabe 2016-7

Wienerberger zeigt operative Stärke im ersten Halbjahr 2016

Im ersten Halbjahr 2016 konnte ein Konzernumsatz von 1468,9 Mio. € (H1 2015: 1474,9 Mio. €) erwirtschaftet werden. Dazu haben vor allem gleichbleibende Absatzmengen und leichte Preiserhöhungen...

mehr