Ceratec modernisiert Tonaufbereitungslinie für Bouyer Leroux

Seit der Gründung in den 1960er-Jahren ist Bouyer Leroux sehr schnell gewachsen und ist heute einer der größten Hersteller von Tonbaustoffen im französischen Nordwesten. Die auf drei Fertigungsstätten verteilte Produktionskapazität beträgt fast 600 000 t/Jahr. Damit liefert Bouyer Leroux das Äquivalent von 20 000 Trennwänden, 15 000 tragenden Wänden und 6 000 Dächern.

Das an Ceratec vergebene Projekt umfasst die Modernisierung der Zerkleinerungstechnik für Bouyer Leroux’ Produktionsstätten in La Séguinière und Saint Martin-des-Fontaines sowie den Umbau des Materialeingangsbereichs und die Einbindung eines neuen Silos im Werk Saint Martin-des-Fontaines. Die beiden letztgenannten Projekte berücksichtigen bereits die geplante Investition in eine neue Fertigungslinie. Die Aufbereitungskapazität für den Ton und der Input in die Zerkleinerungsanlage betragen nun 130 t/h.

Per Lkw angeliefert, werden die unterschiedlichen Tonsorten über eine standardmäßige Aufgabeeinrichtung automatisch in die
jeweiligen Kastenbeschicker gefüllt, die über je 100 m3 Lagerkapazität verfügen.

Durch die Integration hyd-raulischer Feinwalzwerke vom Typ Alpha II der Firma Händle, die eine Zylinderbreite von 1 500 mm haben, sind folgende Parameter erreichbar: In der ersten Produktionsstufe wird auf eine Schichtdicke von 1   mm zerkleinert, mit der bereits erwähnten Produktionskapazität. In der zweiten Zer-
kleinerungsstufe wird auf 0,6 mm gewalzt, mit einer Kapazität von 40 t/h.

Das neue Tonlager ist mit einem Abbaggersystem ausgestattet, das es ermöglicht, den Ton über ein zwischengeschaltetes Walzwerk und eine sehr lange Bandanlage zur neuen Produktionsanlage zu fördern.  

Mitte 2008 wurde das Projekt ausgeliefert, montiert und erfolgreich in Betrieb genommen. An dieser Stelle möchte Ceratec dem Technikteam und allen Mitarbeitern von Bouyer Leroux für die ausgezeichnete Zusammenarbeit während des Projekts danken.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 6/2012

Neue Tonaufbereitungs-, Mauk- und Formgebungslinie im Wienerberger-Werk in Rumst

Ceratec hat an das ­Wienerberger Porotherm-Werk im belgischen Rumst eine neue Tonaufbereitungslinie, eine Mauk­anlage und eine Formgebungs-/Extrusionslinie geliefert. Mit dieser neuen Anlage wird...

mehr
Ausgabe 6/2015

Ceratec nimmt verschiedene Projekte in Algerien erfolgreich in Betrieb

Im Juni 2015 lieferte ­Ceratec ein neues Ziegelwerk für ­ArgiZas in Bordj-Bou-Arreridj, Algerien, eine für ihre Tonverkommen und zahlreiche Ziegelwerke bekannte Region. Die komplette Installation...

mehr
Ausgabe 04/2012 Ceratec nimmt erfolgreich Tonaufbereitungsanlage bei Vandersanden in Betrieb

Zentrales Tonlager und Aufbereitung für Vandersanden NV

Zentrales Tonlager und Aufbereitung für Vandersanden NV An ihrem Sitz in ­Spouwen, Belgien, ver­fügt Vandersanden NV über zwei Produktionslinien. ­Ceratec wurde mit der Zentralisierung des...

mehr
Ausgabe 2/2018 Ceratec

Neue Tonaufbereitungslinie für Ibstock Brick Ltd.

Ibstock Brick hat an seinem Hauptsitz in Ibstock, Großbritannien, eine neue, dritte Produktionsanlage errichtet. Ibstock Brick ist einer der größte Hersteller von Mauerziegeln und weiteren...

mehr
Ausgabe 8/2015

Ceratec modernisiert Hochleistungsziegelwerk für die Firma Kat

Vor einigen Jahren übernahm die Firma Kat ein neues Hochleistungsziegelwerk mit 1200 t/Jahr, das in der Nähe von Kirkuk von einem Nachbarland errichtet worden war. Die Firma Kat aus Kurdistan ist in...

mehr