Neue Dachdimensionen für den ungarischen Dachmarkt

Tondach eröffnet Werk im ungarischen Csabai II

Vor knapp 12 Monaten begann mit dem symbolischen 1. Spatenstich der Bau des neuen Tondach-Werkes am Standort Csabai, in der Nähe von Békéscsaba.  Mit der Eröffnungsfeier am 27. März 2009 wurde das neue Dachziegelwerk, Csabai II, nun durch den ungarischen Staatsekretär für nationale Entwicklung und Wirtschaft, Sándor Burány und den Vorstand der Tondach Gruppe, Gewerke KR Franz Olbrich, offiziell in Betrieb genommen.

Die hochmoderne Dachziegelanlage erreicht eine Produktionskapazität von rund 30 Mio. großformatigen Pressfalzziegeln und rund 2,5 Mio Zubehörelementen pro Jahr. Das sind rund 3 Mio. m2  Dachfläche oder rund 15 000 Dächer von durchschnittlichen Einfami-lienhäusern. Tondach ist in Ungarn mit sechs Standorten vertreten. Durch das neue Dachziegelwerk wird die Kapazität dort um knapp 70 % erhöht.

Das neue Tondach-Dachziegelwerk Csabai II

Rund 15 Mrd. HUF (ca. 50 Mio €) investierte Tondach in den Neubau des gigantischen und modernen Werkes in Ungarn. Die neue Produktionshalle wurde in Rekordzeit gebaut und bietet mit einer Fläche von rund 25 000 m2 genügend Raum für modernste Produktionstechnologien. Neben der neuen Aufbereitung für die Tone entsprechen die neuen 3-Felder-Pressen und die eingesetzten Roboter dem neuesten Stand der Technik. Der Tunnelofen mit einer Länge von 235 m ist technologiebezogen einer der weltweit größten seiner Art. Hohe Betriebssicherheit, niedriger Energieverbrauch sowie vorbildliche Sicherheits- und Umweltstandards schaffen in Summe eine wirtschaftliche Produktion und einen dauerhaften Kundennutzen.

„Wir sind sehr stolz, dass wir es mit unserem Tondach- Team und unseren Lieferanten geschafft haben, innerhalb dieser Zeitspanne dieses Tondach-Megaprojekt zu realisieren. Es ist für uns alle, für Mitarbeiter und Kunden, ein historischer Augenblick, denn mit dieser neuen Tondach-Fabrik am Standort Csabai schaffen wir neue Dimensionen am ungarischen Dachmarkt“, so Vorstand Franz Olbrich.

Die Investition für das neue Werk wurde zum Teil aus Finanzmitteln der Europäischen Union verwirklicht. Die Tondach Magyarország hat rund 500 Mio HUF (ca. 1,5 Mio €) Förderung aus dem Europäischen Entwicklungsfonds im Rahmen der „New Hungary Development Plan“ zur Realisierung dieses Projektes in Ungarn erhalten.“

Tondach schafft mit den neuen naturroten, engobierten und glasierten Tondachziegeln neue Dachdimensionen. Mit den drei neuen Produkten – Twist, Bolero und Rumba – werden mit einem Bedarf von rund 9,3 Stück pro m2 neue Maßstäbe gesetzt.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2014-03

Tondach Gleinstätten beruft neuen Vorstand

Mit personellen Neuerungen startet die Tondach Gleinstätten AG in die Bausaison 2014. Der langjährige Vorstand der Tondach Gleinstätten AG, Gewerke Franz Olbrich, hat nach mehr als 50 erfolgreichen...

mehr
Ausgabe 2014-06

Wienerberger übernimmt Tondach Gleinstätten

Mit der Übernahme der Tondach Gleinstätten Gruppe baut Wienerberger seine Präsenz in Osteuropa weiter aus und stärkt die Positionen bei Tondachziegeln auf den europäischen Kernmärkten. Vor der...

mehr

NachgeDACHt und ein Tondach im Wert von € 10000 gewonnen

Was gibt es schöneres, als ein ganz neues Dach zu gewinnen? Dies war beim Gewinnspiel NachgeDACHt des heimischen Dachziegelproduzenten Tondach möglich. Online und auf den verschiedenen Baumessen in...

mehr
Ausgabe 2010-9 Tondach Gleinstätten AG, Csabai II, Hungary/Ungarn

Lingl liefert einen der größten H-Kassetten-Tunnelöfen der Welt

Die Firmen Tondach Gleinstätten AG und Lingl verbindet eine sehr enge, in mehr als 40 Jahren gewachsene, partnerschaftliche Zusammenarbeit. In dieser Zeit wurde eine Vielzahl von Projekten in den...

mehr
Ausgabe 2010-5-6

CRH schließt das Dachziegelwerk Algermissen

Das Werk Algermissen der CRH Clay Solutions GmbH in Niedersachsen stellt in wenigen Monaten die Produktion der beiden Ziegeltypen Hohlziegel und Hohlfalzziegel ein. Bis zum Spätsommer wird das Werk...

mehr