Beralmar erhält Auftrag für neue Feststoff-Brennanlage aus Kasachstan

Das spanische Unternehmen Beralmar wird ein Promatic-System für den Tunnelofen der Firma OAO Temirtau Kirpich, Kasachstan, liefern. Das System soll 100 % der für die Herstellung von 260 t Ziegelblöcken pro Tag benötigten Energie bereitstellen. Als Festbrennstoff wird Kohle eingesetzt. 

Seit Beginn der Vermarktung des Promatic-Systems im Jahr 1983 hat Beralmar bereits mehr als 250 Feststoff-Brennanlagen für Tunnelöfen geliefert, davon 131 Anlagen allein im Zeitraum von 2000 bis heute. Die Republik Kasachstan reiht sich nun als 26. Staat in die Liste der Länder ein, in denen diese Technologie eingesetzt wird.

Thematisch passende Artikel:

Beralmar erhält Auftrag für Anlage für Festbrennstoffe im Kosovo

Das spanische Unternehmen Beralmar hat einen neuen Auftrag für die Installation einer Anlage für Festbrennstoffe im Kosovo erhalten. Die Anlage wird im neuen Werk der Firma Boksh Kosova in Klinë,...

mehr
Ausgabe 2018-5

Beralmar nimmt neue Anlage in Kasachstan in Betrieb

Der spanische Anlagenbauer Beralmar hat erfolgreich das neue Werk Astana Ceramic, am Stadtrand von Astana gelegen, in Kasachstan in Betrieb genommen. Hier werden 350 t/Tag (30 Mio. NF/Jahr) Voll-,...

mehr
Ausgabe 2019-2 Beralmar

Neue Festbrennstoffanlage für Cerámica Belianes

Der spanische Feuerungsspezialist Beralmar hat eine neue Festbrennstoffanlage, ein Mikromatic-System, an Cerámica Belianes in Lleida (Spanien) geliefert. Das System verwendet Petrolkoks mit...

mehr
Ausgabe 2018-6 Beralmar

Festbrennstoffanlage für polnisches Ziegelwerk

Beralmar hat einen Auftrag für die Lieferung einer Festbrennstoffanlage vom polnischen Keramikwerk Owczary, Mniszków, Polen, erhalten. Beralmar wird für die neue, sich im Bau befindliche...

mehr
Ausgabe 2013-09

Beralmar erhält Auftrag für erste Feststoffbrennanlage im Kosovo

Bei dem Projekt für ein neues Apollonia-Ziegel­werk, das in Obilliq im ­Osten des Balkanstaates errichtet wird, soll Petrolkoks als Hauptbrennstoff für den Ofen eingesetzt werden. Das dafür...

mehr