Cleia ist in Russland aktiv

Drei neue Anlagen in Russland und Weißrussland

Die erste Anlage wurde im russischen Novomoskovsk in der Gegend von Tula, südlich von Moskau, errichtet. Die Linie wurde parallel zu der bereits bestehenden Anlage gebaut.

Die zweite Linie am russischen Standort Tchaikowski, in der Gegend von Perm, wurde vor Kurzem in Betrieb genommen. Mit dieser hochmodernen Anlage und der Cleia-Technologie sollen die Produktivität des Ziegelwerks und die Qualität der Endprodukte deutlich gesteigert werden.

Die dritte Linie wurde an das Ziegelwerk in Radochkovitchi, Weißrussland, geliefert, das sich in der Minsker Gegend befindet. Die Anlage zur Herstellung von Mauerziegeln in verschiedenen Größen beinhaltet eine neue Art der Verpackung.

Alle Anlagen sind mit den neuesten Entwicklungen aus dem Hause Cleia ausgestattet, die darauf abzielen, die Produktqualität zu verbessern und die Produktivität und Profitabilität der Ziegelwerke zu steigern.

 

Flashing-Anlage für das Ziegelwerk Aksay

Im Ziegelwerk Aksay, in der Gegend von Rostow, hat Cleia kürzlich eine Anlage zum Flashen von Verblendern in Betrieb genommen. Der Kunde zeigte sich mit den ersten Ergebnissen sehr zufrieden und kann nun neue Ziegel in Trendfarben anbieten.

 

Technische Unterstützung für das Ziegelwerk Mozdok

Das von verschiedenen Ingenieurbüros errichtete Ziegelwerk Mozdok, Russland, hat Cleia gebeten, die Inbetriebnahme und eine Produktionssteigerung der Trocken- und Brennanlagen sicherzustellen. Mit dem Know-how der Automatisierungsspezialisten und Keramikingenieure aus dem Hause Cleia konnte der Kunde durch einen schnellen Produktionsanstieg beim Trocknen und Brennen zufriedengestellt werden.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2014-06

Cleia baut neue Ziegelproduktionslinie in Weißrussland

Der französische Anlagenbauer Cleia baut eine neue Ziegelproduktionslinie für die Firma MZSM in Weißrussland. Das in der Gegend von Minsk ansässige Unternehmen MZSM gilt als zweitgrößter...

mehr
Ausgabe 2015-8

ceramitec 2015: starke Messe für Cleia

Die Industrie 4.0 – ein Schlüsselthema für die ceramitec 2015 – spiegelte sich in den von Cleia ent­wickelten 4.0-Ziegelwerk- und Platin-Ziegelwerk-Konzepten wider. Die aktuell vier großen...

mehr
Ausgabe 2012-6

Cleia nimmt TCM-Ziegelwerk in Marrakesch in Betrieb

Anfang 2012 hat das Team von Ingenieuren und Verfahrenstechnikern der Firma Cleia das TCM-Ziegelwerk in Marrakesch erfolgreich in Betrieb genommen. Die Nennleistung der Produktionsanlage von...

mehr

Türkische Mauer- und Dachziegelhersteller treffen Cleia

Eine große Abordnung türkischer Branchenvertreter nahm in Turgutlu an der Konferenz über innovative Technologien für Trocken- und Brennprozesse aus dem Hause Cleia teil. Murat Cevik,...

mehr
Ausgabe 2013-11

Morte weitet Märkte in Russland und den Balkanstaaten aus

Das spanische Unternehmen Morte setzt seinen Weg der weltweiten Expansion fort, zuletzt in Russland und den Balkanstaaten. Auf dem Balkan wurde ein Vertrag mit der Firma Advantex geschlossen, die...

mehr