NSK Europe

Dachziegelhersteller spart knapp 5 000 € jährlich durch Einsatz von Linearführungen mit Schmiereinheit

Bei der Dachziegelproduktion werden die Maschinen und Anlagen hoch beansprucht, abrasiver keramischer Staub und andere Verunreinigungen beeinträchtigen die Lebensdauer der Komponenten. Lineareinheiten in den Förder- und Handhabungssystemen müssen regelmäßig nachgeschmiert werden, um dauerhaft gleichmäßige, ruckfreie Bewegungen und die gewünschte Vorspannung sicherzustellen.

Ein Dachziegelhersteller wandte sich an den Wälzlagerhersteller NSK mit dem Wunsch, die Lebensdauer der Lineareinheiten an sechs Handhabungssystemen zu steigern. Im Rahmen des AIP-Programms (Added Value Programme) prüften Spezialisten von NSK die Linearsysteme sowie die Umgebungsbedingungen und stellten fest, dass sowohl die Schmierung als auch die Abdichtung der Einheiten verbessert werden mussten. NSK empfahl den Einsatz von Linearsystemen mit der K1-Schmiereinheit, und der Hersteller setzte diese Empfehlung direkt in die Praxis um. Die K1-Einheit verbessert die Abdichtung und verhindert, dass Verunreinigungen ins Innere des Linearsystems eindringen können. Außerdem führt der verringerte Verschleiß dazu, dass die Vorspannung über einen längeren Zeitraum erhalten bleibt. Durch die reduzierte Reibung wurde der Antriebsdruck des Pneumatikzylinders von 6 auf 4 bar gesenkt, was Energie­kosten spart.

Mit dem Einsatz der K1-Schmiereinheiten an den sechs Anlagen konnten die bisher insgesamt 52 Nachschmiervorgänge jährlich, die jeweils 30 Minuten Zeit beanspruchten, auf zwei reduziert werden, wodurch eine Kostenersparnis von 4950 € pro Jahr erzielt wird.

Die Schmiereinheiten von NSK wurden dezidiert für die Langzeitschmierung entwickelt. Die K1-Einheit wurde erstmals 1996 vorgestellt. Seit Dezember 2019 steht den Anwendern auch die weiterentwickelte K1-L zur Verfügung, die einen nochmals verlängerten wartungsfreien Betrieb der Lineareinheiten erlaubt. Durch ein neues Harz kann ein doppelt so großer Ölvorrat gespeichert werden, der sukzessive abgegeben wird. Die neue Formgebung der K1-L reduzierte die dynamische Reibung bei der Linearbewegung des Führungswagens um rund 20 %. Ein ebenfalls neu konstruiertes Gehäuse steigert die Steifigkeit der Schmiereinheit und trägt dazu bei, dass Verunreinigungen wirksam am Eindringen in den Führungswagen gehindert werden.

NSK Europe
www.nskeurope.de
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2011-4

Equipceramic liefert neue Setz- und Entladeanlage für Dachziegelhersteller Sotelha

Cerâmica Sotelha, S.A., einer der renommiertesten Dachziegelhersteller Portugals, hat die spanische Firma Equipceramic mit der Planung und Installation einer neuen Setz- und Entladelinie beauftragt....

mehr
Ausgabe 2017-4 Sacmi Heavy Clay

Cerro-Negro-Gruppe – Flexibilität und Qualität

Der argentinische Keramik-Hersteller Cerro Negro, einer der größten Dachziegelhersteller des Landes, schließt derzeit die Umstrukturierung der ehemaligen Produktionsanlagen von Losa Olavarria ab....

mehr
Ausgabe 2015-6

Lingl auf der Ceramics China 2015

Bereits zum zweiten Mal nahm Lingl vom 1. bis 4. Juni 2015 als Aussteller auf der Ceramics China in Guangzhou teil. Diese Messe gilt als die größte Messe rund um die Keramik und ihre Anwendungen im...

mehr
Ausgabe 2012-7-8

10 Jahre ECT GmbH

In einer Branche mit einem so rasanten Entwicklungstempo wie der High-techkeramik sind 10 Jahre ein beachtlicher Zeitraum. Die von Frank Händle gegründete Firma ECT GmbH (Extrusion for Ceramic...

mehr
Ausgabe 2011-6

Liebe Leserinnen und Leser,

der grobkeramische Sektor Brasiliens rüstet sich für das 40. Nationaltreffen der Ziegelindustrie, das vom 24. bis 27. August in Vitória, der Hauptstadt des Bundesstaates Espírito Santo,...

mehr