Dachziegeloptimierung mittels Finite-Elemente-Methode

Entsprechend der Firmen-tradition unterstützt Bongioanni Stampi seine Kunden kontinuierlich mit Innovationen und modernsten technischen Entwicklungen.

Die Gestaltung von Dachziegeln ist heutzutage längst nicht nur eine Frage von Ästhetik, Haltbarkeit und Verlegefreundlichkeit, Kriterien, die den Anforderungen der Kunden entsprechen, auch produktionstechnische Erfordernisse werden bei der Entwicklung berücksichtigt:

› Transport: Bewegung auf den entsprechenden Transportmitteln
› Trocknen/Brennen: Setzen auf Trägermittel
› Verpackung: Kontaktpunkte zwischen den Dachziegeln auf der Palette, Anzahl der Ziegel, etc.

Heute ermöglicht die EDV-Unterstützung die Simulation aller Belastungen des Ziegels auf dem Dach. Neben den Widerstandsprüfungen im Labor, die zur Einhaltung der geforderten Normen nötig sind, können die Dachziegel auch durch Simulationen der Belastungen, denen das Produkt ausgesetzt ist, vorausberechnet (oder überarbeitet) werden. So kann eine optimale Geometrie zur Erzielung der größtmöglichen Festigkeit sowie zur Optimierung des Ziegelgewichts bei konsequenter Energieeinsparung während der Produktion und des Transports erreicht werden.

Simulation eines ­Portu­gieser Dachziegels

Ein Beispiel dafür ist die Überarbeitung eines Portugieser Dachziegels durch Bongioanni Stampi. Das Ziel der Optimierung war die Beseitigung der bei diesem Dachziegel üblichen Rippen. Damit sollte nicht nur eine Gewichtsverringerung erreicht werden. Auch die Schatteneffekte auf der sichtbaren Seite, die durch die funktionellen Verstärkungen auf der Unterseite des Ziegels entstehen, sollten beseitigt werden. Das Ergebnis der Studie war eine Reduzierung des Gewichtes des gebrannten Dachziegels um 5%.

 Bongioanni Stampi bietet diesen Service herstellerunabhängig für alle Dachziegelarten an. Mithilfe des 3-D-Scanners können die Dachziegel sowohl im rohen als auch im gebrannten Zustand modelliert und optimiert werden.

PY Gaulard

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2/2019

Bongioanni Stampi entwickelt neuen Dachziegel für La Escandella

Der spanische Dachziegelhersteller La Escandella hat Bongioanni Stampi mit der anspruchsvollen und nicht einfachen Aufgabe betraut, einen neuen Dachziegel zu entwickeln, der sich durch innovative...

mehr
Ausgabe 6/2015 Wienerberger NL und Bongioanni Stampi

Erfolgreiche Entwicklung eines Dachziegelmodells mit 3-D-Technologie

Industriedesigner stehen oft vor der Frage: Wie kann man ein Produkt verbessern, ohne die Qualitätsmerkmale zu beeinträchtigen, die für seinen Erfolg verantwortlich sind? Dieser Herausforderung...

mehr
Ausgabe 8/2016 Wienerberger NL und Bongioanni Stampi

Gewichtsoptimierung eines Dachziegels durch FEM-Berechnung

Nach der erfolgreichen Erneuerung des Flächenziegels Alegra 12 (ehemals FD) und seiner Zubehörteile, dem Flagschiff der Wienerberger Produktpalette in Holland, war der OVH-Ziegel an der Reihe,...

mehr
Ausgabe 3/2017

Bongioanni Stampi entwickelt sein 3000. Dachziegelmodell

Im Januar 2017 wurde im Werk von Bongioanni Stampi in Fossano, Italien, die Dachziegelform Nr. 3014-ST für einen Doppelmuldenfalzziegel des Kunden Mazarrón aus Toledo entwickelt. Damit hat...

mehr
Ausgabe 01/2014 Kühlsystem zum Reinigen der Entgratungsmesser

Bongioanni Stampi löst das Problem – eiskalt

Die Firma Bongioanni Stampi hat ein Kühlsystem zum Reinigen der Entgratungsmesser bei Dachziegelpressen entwickelt, um ein allgemein bekanntes Problem zu lösen: Während des Pressens bleibt Ton an...

mehr