14. bis 19. Januar 2019, München

Die Leitthemen, Foren und Sonderschauen der BAU 2019

Die BAU wird sich vom 14. bis 19. Januar 2019 im XXL-Format präsentieren. Mit dem Bau der neuen Messehallen C5 und C6 wächst die Hallenfläche der Messe München, dem Veranstalter der BAU, auf rund 200 000 m². Die BAU belegt alle 18 Messe-hallen und ist damit so groß wie nie zuvor.

Dabei geben die vier Leitthemen der BAU 2019 den Takt vor und bringen Ordnung in die Produktvielfalt:

Digital: Prozesse + Architektur

Vernetzt: Wohnen + Arbeiten

Integral: Systeme + Konstruktionen

Smart: Licht + Gebäude

Viele Aussteller werden ihre Präsentationen danach ausrichten und entsprechende Lösungen anbieten. In den Messeforen werden die Leitthemen unter verschiedenen Aspekten erörtert und diskutiert. Und in den Sonderschauen werden sie anhand von Produkt- und Projektbeispielen veranschaulicht.

Foren

Einen hohen Stellenwert haben die hochkarätigen Vorträge in den Foren der BAU. Experten aus aller Welt, darunter zahlreiche bekannte Planer und Architekten, geben hier Antworten auf die große Frage nach der Zukunft des Bauens. Schwerpunkte werden sein: Digitalisierung, Stadt, Wohnen sowie Licht in der Architektur.

Die serielle bzw. Modulbauweise ist auf den Vormarsch. Die Industrialisierung der Baubranche setzt sich fort, Vorfertigungsprozesse sind wieder aktuell. Kurze Montagezeiten auf der Baustelle, monetäre und terminliche Planbarkeit sowie eine geprüfte Ausführung, Qualität und Gewährleistung machen die Vorfertigung im Werk und serielles Bauen für Planer immer interessanter. Dabei schließt Effizienz Individualität nicht aus. Vom Mauerstein über vorinstallierte Wandmodule bis hin zu ganzen Häusern – die Größe und Bandbreite seriell gefertigter (Bau-)Produkte variieren. Beispiele im Forum A4 zeigen, dass Serialität mehr ist als Massenproduktion und als Prozess zu verstehen ist. Dass serielles Bauen auch im Bestand eine Option ist, zeigen die entsprechenden Vorträge im Forum B0.

Blick in die Zukunft: die Sonderschauen der BAU 2019

Begleitend zu den Präsentationen der Aussteller werden die Leitthemen der BAU 2019 (Prozesse + Architektur, Wohnen + Arbeiten, Systeme + Konstruktionen, Licht + Gebäude) in mehreren Sonderschauen thematisiert und veranschaulicht – aus verschiedenen Blickwinkeln und unter unterschiedlichen Aspekten. Die BAU arbeitet dabei mit renommierten Partnern zusammen. Hier eine Übersicht:

- „Bauelemente TripleS“

- „Lebensräume der Zukunft“

- „Nachhaltig ist das neue Normal“

- „Smart Living“

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2010-12

Die Bau boomt

1 Marktführer aus allen Ausstellungsbereichen Vom Planer über den Bauunternehmer und Handwerker bis zum Facility Manager – alle, die national und international am Planen, Bauen und Gestalten von...

mehr
14. bis 19. Januar 2019, München, Deutschland

Die Bau 2019 präsentiert sich im XXL Format

Die Bau wird sich vom 14. bis 19. Januar 2019 im XXL Format präsentieren. Mit dem Bau der neuen Messehallen C5 und C6 wächst die Hallenfläche der Messe München, dem Veranstalter der BAU, auf rund...

mehr
Ausgabe 2014-2 19. bis 24. Januar

Bau 2015: Flächennachfrage aus dem Ausland so hoch wie nie

Die meisten der 17 zur Verfügung stehenden Messehallen der Bau 2015 sind de facto ausgebucht. Zahlreiche Ausstellungsbereiche sind so stark nachgefragt, dass es Wartelisten gibt. In anderen...

mehr
14. bis 19. Januar 2019, München, Deutschland

BAU 2019: Angebote für Planer, Architekten und Ingenieure

Der Gewerke übergreifende universelle Ansatz der BAU, Weltleitmesse für Architektur, Materialien und Systeme, macht sie zum wichtigsten Branchentreffpunkt für alle, die professionell mit dem Planen...

mehr

06.01.2010 News: Ein Jahr vor Beginn der Bau 2011 sind 180.000 m² Ausstellungsfläche so gut wie ausgebucht

Volle Hallen - die Bau boomt Die Nachfrage der Unternehmen aus dem In- und Ausland nach Ausstellungsflächen auf der Bau ist so groß wie nie. Rund ein Jahr vor Messebeginn sind 180.000 m²...

mehr