Eirich

Digitale Lösungen für mehr Effizienz bei Service und Anlagen

Mit dem Beginn des Industrie-4.0-Zeitalters hat die Digitalisierung in der Branche durch die intelligente Vernetzung von Maschinen und Anlagen an Fahrt aufgenommen. Diese digitale Transformation ermöglicht Unternehmen neue Steuerungs- sowie Organisationsmöglichkeiten für die gesamte Wertschöpfungskette. Das Traditionsunternehmen Maschinenfabrik Gustav Eirich hat für den Life Cycle Service und die Prozessdatenanalyse digitale Lösungen entwickelt, die die Effizienz steigern und Produktionsprozesse erleichtern, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens.

Viele Unternehmen sehen die Digitalisierung als wichtigen Schritt für zukünftige Erfolge und versuchen ihre Prozesse zu optimieren, um die eigene Marktposition zu stärken. Für das familiengeführte Unternehmen Maschinenfabrik Gustav Eirich ist das Optimieren von Produktionsprozessen und das intelligente Vernetzen von Anlagen ein Schritt zu mehr Effizienz und Nachhaltigkeit, so das Unternehmen. Das schafft flexible Fertigungsstrukturen, die auf einem so dynamischen Markt von hoher Bedeutung sind. Mit seinem digitalen Produktportfolio hat Eirich zudem das Thema Kundennähe auf eine neue Ebene gebracht: Von der schnellen Ersatzteilbestellung bis hin zum technischen Support durch das Fachpersonal der Maschinenfabrik, das Unternehmen möchte seinen Kunden noch mehr Service und schwellenlose Erreichbarkeit durch digitale Angebote bieten.

 

Minimierung von Stillstands- und Ausfallzeiten

Stephan Eirich ist in fünfter Generation im Familienunternehmen als Geschäftsführer tätig und setzt seinen Fokus auf die Digitalisierung. Er sieht die digitale Transformation als eine natürliche Weiterentwicklung der Branche: „Wie kann sich eine Aufbereitungsanlage, die wir heute an einen Kunden ausliefern, als System immer in einem Optimum bewegen, ohne dass der Kunde auf erfahrene Experten zurückgreifen muss, die sich immer weniger finden lassen? Dieses Wissen muss in der Anlage durch den Maschinenlieferanten mit implementiert werden. Wir sehen darin eine große Chance und stehen unseren Kunden gegenüber in der Verantwortung. Mit dem Life Cycle Service und Process Analytics bieten wir unseren Fokusbranchen einen echten Mehrwert, um Produktionsabläufe sicher und nachhaltig zu verbessern.“

Der Life Cycle Service ermöglicht einen transparenten Service, über Echtzeit-Überwachungen von Anlagen bis hin zu einem Augmented-Reality-Wartungsservice. Im Fokus der Lösungen steht die Minimierung von Stillstands- und Ausfallzeiten der Anlagen:

myEirich

Der elektronische Ersatzteilkatalog ermöglicht für den Kunden die selbstständige und intuitive Identifizierung installierter Bauteile anhand von visuellen Modellen. Der Warenkorb rundet dieServiceExpert ECD Software ab. Benötigte Maschinen- und Anlageteile können dort hineingelegt und der Bestellvorgang per E-Mail direkt ausgelöst werden. In der MyEirich Anwendung kann man sich über den Bearbeitungsstand einer Service-Bestellung in Echtzeit informieren und den Versand-Status live verfolgen.

Condition Monitoring

Das System basiert auf der Erfassung des Maschinenzustandes durch Messung und Analyse phy-sikalischer Größen. Sensoren liefern Daten in Echtzeit. Die permanente Auswertung ermöglicht es, Trends aufzuzeigen und eventuelle Schäden an Komponenten bereits vor einem Ausfall zu erkennen. Crashes, Lagerschaden, Unwucht, Getriebefehler und Verschleiß werden frühzeitig er-kannt und angezeigt. Der Kunde kann frühzeitig Ersatzteile bestellen oder den Service kontaktie-ren, bevor die Maschine ausfällt oder er Wartezeiten für Service-Monteure in Kauf nehmen muss.

Teleservice

Ein Service ohne Technikerin oder Techniker vor Ort mit Fernservice und -diagnose. Die automa-tische Erfassung von Maschinen- und Prozessdaten und deren Analyse ermöglicht eine Fehler-eingrenzung aus der Distanz. Nach Freigabe des Kunden können Maßnahmen zur Fehlerbehe-bung sofort eingeleitet und eine maßgeschneiderte Aktualisierung der Software ohne Vor-Ort-Einsatz durchgeführt werden.

Eirich-AR-Services

Über Augmented-Reality kann sich die Fachkraft virtuell mit Smartphone-Kamera und Smart-glasses einen Überblick über den Zustand der Anlage verschaffen. Mithilfe der fortschrittlichen 3D-Objektverfolgung kann diese das Display mit Pfeilen, Notizen und Markierungen versehen, die es dem Benutzer leicht machen, den Anweisungen des Experten zu folgen. Das maximiert die Produktivität, verringert Standzeiten und spart vor allem Zeit und Geld.

Mit digitalen Tools zur Process Analytics bietet Eirich Optimierungslösungen Produktionsprozesse sicher und zuverlässig zu verbessern:

QualiMaster mit Eirich ProView

Die individuellen QualiMaster Systeme sind in ihren jeweiligen Einsatzbereichen ein Qualitätsga-rant. Automatisch entnimmt und untersucht das System stetig Proben aus dem Mischgut und vermisst diese auf vielfältige Weise. Die ProView Software visualisiert und analysiert diese ermittelten Daten. Hohe Benutzerfreundlichkeit, übersichtliche Darstellung und viele Einstellungs-möglichkeiten geben den Nutzern Vielzahl von Möglichkeiten verfahrenstechnische Prozesse zu überwachen und zu steuern. Die Ergebnisse können durch Fachpersonal oder durch Künstliche Intelligenzen ausgewertet werden, um die nachfolgenden Chargen sukzessive zu verbessern. Das steigert die Qualität und reduziert den Ausschuss massiv, was zu einer stabilen und effizienten Produktion führt. QualiMaster-Systeme stehen bereits zur Optimierung von Formstoffeigenschaften, Feuchtegehalt, Konsistenz und Fließeigenschaften sowie von Granulaten zur Verfügung.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-3

Dr. Jürgen Blumm – neuer Fachbeiratsvorsitzender für die ceramitec

Der bisherige Fachbeiratsvorsitzende, Paul Eirich, Geschäftsführender Gesellschafter Maschinenfabrik Gustav Eirich, hat sich von seinen Ämtern im Fachbeirat zurückgezogen. Der Fachbeirat votierte...

mehr
Ausgabe 2013-09 150 Jahre Eirich und 100 Jahre Deutsche Keramische Gesellschaft

Keramisches Festsymposium und Fachtagung bei Erich

Eirich und die Deutsche Keramische Gesellschaft (DKG) feiern gemeinsam: 2013 jährt sich zum 100. Mal der Jahrestag der Gründung der DKG-Vorgängerorganisation im „Verband der Keramischen Gewerke“,...

mehr
Ausgabe 2021-06 Gustav Eirich Award 2021

Dissertation aus Deutschland gewinnt den ersten Platz

Zum zwölften Mal verlieh die Maschinenfabrik Gustav Eirich gemeinsam mit der ECREF European Centre for Refractories gem. GmbH beim Internationalen Feuerfest-Kolloquium ICR Ende September in Aachen...

mehr
Ausgabe 2013-10

Dries van Hapert – neuer Vorsitzender von ECTS

Auf der ersten Halbjahresversammlung des ECTS, die bei De Boer Machines Nederland stattfand, wurde Dries van Hapert, Geschäftsführer des gastgebenden Unternehmens, für drei Jahre zum neuen...

mehr

Maschinenfabrik Gustav Eirich GmbH & Co.KG

Eirich präsentiert auf der diesjährigen bauma die Intensivmischer Typ R12W und R16 in der neuen Design-Linie, die auf der letzten bauma mit dem Typ R12 begonnen wurde. Insgesamt haben sich die...

mehr