Ideal Brique wird von Sacmi-Cosmec automatisiert

Sacmi Heavy Clay konnte einen weiteren strategisch wichtigen Auftrag auf dem tunesischen Markt gewinnen, bei dem die Prozessautomatisierung im Mittelpunkt steht. Ideal Brique, einer der führenden Ziegelhersteller Tunesiens, hat eine vollautomatische Anlage gekauft. Diese umfasst eine innovative automatisierte Schneide- und Stapelvorrichtung und eine doppelt ausgeführte Anlage zum Entladen der gebrannten Produkte. Die Anlage ist eine der größten, die jemals in Tunesien installiert wurden. Zum Lieferumfang gehören auch die automatischen Systeme zum Verpacken und anschließenden Verladen der Ziegelpakete auf Lkw.

Als wesentlicher Bestandteil einer umfassenden Werksmodernisierung beinhaltet diese neueste Lieferung eine innovative Komplettanlage zum Vor- und Zuschneiden. Diese ist mit einer Doppeleinheit zum Tiefenschnitt von sechs Stück und neuen Schneidesystemen ausgestattet. Sie gewährleisten eine maximale Linearität und Präzision, ohne dass ein nachträgliches Entgraten erforderlich ist. Die Anlage verarbeitet und gruppiert auch die getrockneten Produkte und umfasst eine komplette sechsköpfige Stapelanlage. Die zum Einsatz kommenden Roboter sind mit neuen Greifern ausgestattet, um die bestehenden Probleme beim Bewegen und Aufnehmen der Produkte zu lösen. Zusätzlich zu den vier vorhandenen Paketarten für gebrannte Produkte (900 x 900 mm, 1200 x 1200 mm, 900 x 1200 mm und 1200 x 900 mm, sowohl in algerischer als auch tunesischer Version) werden drei unterschiedliche Paketkonfigurationen für Deckenblöcke aufgenommen (Hochlochziegel, Langlochziegel, gemischte Pakete).

Der gesamte Ofen – betrieben mit einem Sacmi-Schwerölverbrennungssystem – wurde ebenfalls mit neuen Elementen ausgestattet, wie bodennahen Handlingsystemen und Fördergurten sowie einem Ofenwagenpark mit innovativen Feuerfestlösungen, mit denen bedeutende Energieeinsparungen zu erzielen sind. Im Bereich Prozessautomatisierung wird das Ganze durch eine automatische Hallenlagerung und ein Lkw-Beladungssystem komplettiert.

Das Unternehmen von Beni Hassen zeigte schon immer großes Interesse an Innovation und hat sich nun für eine komplett neue Automatisierungstechnologie entschieden, die für Tunesien eine bemerkenswerte Neuerung ist. Ziel des Ziegelherstellers ist es, ein Vorreiter bei der Revolutionierung der baukeramischen Produktionsprozesse in Tunesien zu sein.

Sacmi Imola S.c.r.l.
www.sacmiheavyclay.com
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2017-5

Tunesische Firma BMT beauftragt Sacmi Heavy Clay

Sacmi Heavy Clay hat kürzlich zwei innovative Verbrennungssysteme an das Werk BMT Briqueterie El Mostakbel, Tunesien, verkauft, mit denen deutliche Energieeinsparungen erzielt werden sollen. Das...

mehr
Ausgabe 2017-2

Sacmi-Cosmec, une nouvelle référence stratégique sur le marché tunisien

Une ligne complète a été commandée à Sacmi-Cosmec par l’entreprise Idéal Brique qui a récemment installé et mis en marche avec succès une nouvelle installation qui avec une capacité de...

mehr
Ausgabe 2017-3

Algerische Briqueterie EPRA automatisiert mit Sacmi/Cosmec

Die Geschäftsleitung der Unternehmensgruppe EPRA/ASICOM, die großen Wert auf Innovation, geringen Energieverbrauch und eine hohe Anlageneffizienz legt, hat sich für eine Investition in eine moderne...

mehr
Ausgabe 2016-4

Sacmi-Cosmec nimmt vierte Linie für Ceramica del Norte in Betrieb

Das in Salta, der Hauptstadt der gleichnamigen Provinz im Nordwesten Argentiniens, ansässige Unternehmen Ceramica del Norte ist einer der größten Ziegelproduzenten des südamerikanischen Landes....

mehr
Sacmi

Neues Ziegelwerk „Red Guard“ in Belgorod eingeweiht

Am 14. August 2017 wurde in der Region Belgorod das neue Ziegelwerk „Red Guard“ eröffnet, das keramische Mauerziegel mithilfe modernster Technologie herstellt. Die feierliche Einweihung des neuen...

mehr