Initiative Bauen mit Backstein erhält Umwelt-Produktdeklaration

Seit dem 20. Oktober 2016 ist die Initiative Bauen mit Backstein – Zweischalige Wand mit der Umwelt-Produktdeklaration („Environmental Product Declaration“, kurz: EPD) nach ISO 14025 und EN 15804 ausgezeichnet. Ausgestellt hat sie das Institut für Bauen und Umwelt (IBU) in Berlin.

Bei der Initiative Bauen mit Backstein unterzogen sich zwölf Mitgliedsunternehmen im Jahre 2014 diesen intensiven Prüfungen. Das Berliner Institut würdigt besonders die extrem geringe Belastung von Boden und Wasser bei der Herstellung von Backstein, die problemlose Entsorgung dieses Baustoffs, seine Langlebigkeit (über 150 Jahre) und die Tatsache, dass Backsteine keinerlei gesundheitsgefährdende Stoffe enthalten.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-8

Fritz-Höger-Preis 2017 für Backstein-Architektur

Zum vierten Mal lobt die „Initiative Bauen mit Backstein“ den Fritz-Höger-Preis für Backstein-Architektur aus. Ab Januar 2017 haben Architekten die Gelegenheit, ihre Objekte bei dem mit insgesamt...

mehr
Ausgabe 2019-2

Jung und quick-mix neue Mitglieder bei „Bauen mit Backstein“

Der Gebäudetechnik-Hersteller Jung und der System-Baustoffproduzent quick-mix sind zwei neue Fördermitglieder der Initiative Zweischalige Wand – Bauen mit Backstein. Beide stammen nicht aus dem...

mehr
Fritz-Höger-Preis 2014 für Backstein-Architektur

Jetzt neu: Newcomer-Award 2014

Erstmals wird bei dem von der Initiative Bauen mit Backstein ausgelobten Fritz-Höger-Preis 2014 für Backstein-Architektur eine zusätzliche Auszeichnung in der Kategorie „Nachwuchs/Newcomer“...

mehr
Fritz-Höger-Preis 2020 für Backstein-Architektur

Auslobung startet Anfang Dezember 2019

Der Fritz-Höger-Preis für Backstein-Architektur wird 2020 erneut von der „Initiative Bauen mit Backstein“ ausgelobt. Bereits ab Anfang Dezember 2019 können Architekten in der „Early Bird“-Phase...

mehr

Backstein-Objekt des Monats: Noldemuseum Seebüll

Dem historische Atelier- und Wohnhaus des Malers Emil Nolde wurden drei großzügig ausgebildete Funktionsgebäude zur Seite gestellt. Als gelungene Verbindung von Alt und Neu bewahrt die Neuordnung...

mehr