Knickgelenkte Muldenkipper der Baureihe C2 für mehr Leistung und höhere Nutzlast

Das neue Sortiment der Cat-Baureihe C2 für knickgelenkte Muldenkipper umfasst den 725C2 mit 234 kW, den 730C2 mit 274 kW und den 730C2 EJ mit Ausstoßer-Aufbau. Die Nutzlasten liegen bei 24 t für den 725C2 und 28 t für die beiden größeren Modelle. Die serienmäßige automatische Antriebsschlupfregelung sorgt für den reibungslosen Betrieb der neuen Modelle, die das Design ihrer Vorgängermodelle durch gesteigerte Produktivität, niedrigere Betriebskosten und zusätzliche Felgenzugkraft/Dauerbremsleistung verbessern und gleichzeitig die lange Haltbarkeit, die hohe Verfügbarkeit, den hohen Wiederverkaufswert sowie die optimale Vermietungs-Gewinnmarge der Vorgängermodelle aufweisen.

Für alle drei Modelle sind Motoren verfügbar, die weltweite Emissionsnormen erfüllen oder diesen entsprechen.

Das Lastschaltgetriebe 6F/1R von Cat steuert den Kupplungsschließdruck elektronisch und verfügt über die elektronische Steuerungsstrategie zur Produktivitätssteigerung (APECS) von Caterpillar.

Zur besseren Kontrolle der Geschwindigkeit auf Gefällestrecken verfügen die Modelle 730C2 und 730C2 EJ über eine Motor-Kompressionsbremse, die im Vergleich zu den Vorgängermodellen eine um 60 % höhere Bremskraft bietet. Der 725C2 ist mit einem Flüssigkeits-Retarder mit vier Betriebsmodi ausgestattet. Beide Systeme sorgen für eine effiziente Geschwindigkeitsregelung.

Alle drei neuen Modelle der Baureihe C2 verfügen über einen kontinuierlichen Sechsradantrieb. Eine weitere Neuerung bei der C2-Baureihe sind Ölbadbremsen an allen Achsen. Das abgedichtete System verhindert ein Eindringen von Fremdkörpern und verlängert die Lebensdauer der Bremsen.

Die neuen Modelle der Baureihe C2 sind mit felderprobten Konstruktionselementen ausgestattet, die für lange Haltbarkeit unter schweren Bedingungen sorgen.

Die neu entwickelte Kippmulde aus robustem und hochverschleißfestem Brinell-HB450-Stahl für höheren Widerstand gegen Stoßbelastungen und Abrieb verfügt über divergierende Strömungskanten, die für ein sauberes und komplettes Abkippen des Materials sorgen. Die obere Schiene der Mulde verringert den Materialüberlauf an der Ladestelle, und ein voll verschweißter vorderer Rammschutz sowie eine über die gesamte Breite der Maschine reichende Bodenwanne schützen deren Unterseite.

Für einen sicheren Betrieb ist die Fahrerkabine mit integriertem Überrollschutz und Steinschlagschutz ausgestattet. Eine elektrohydraulische Notlenkung wird bei zu niedrigem Druck automatisch aktiviert. Die Feststellbremse ist federbetätigt und wird hydraulisch gelöst. Externe Schalter zur Unterbrechung der Kraftstoffzufuhr sowie elektrische Trennschalter sind von außen gut zugänglich.

Das optionale Cat Production Measurement System stellt Nutzlastinformationen in der Fahrerkabine bereit.

Das Product Link-System gehört zu den Link-Technologien und stellt eine drahtlose Verbindung zwischen Eigentümern und ihren Maschinen her. Wichtige Daten können zur Analyse und Berichterstellung über die Online-Benutzerschnittstelle VisionLink abgerufen werden.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-5 Atlas Copco

Neue Baureihe der Serie 8-Kompressoren

Die neue Kompressor-Baureihe der Serie 8 ist mit dem Druckluftelement von Atlas Copco bis zu 150 kg leichter als vergleichbare Modelle. Aufgrund der kompakten und leichten Bauweise wiegen alle...

mehr

Terex Corporation

Die Terex Corporation wird mit über 50 Maschinen vertreten sein. Die folgenden neuen bzw. überarbeiten Maschinen werden auf dem Stand von Terex zu sehen sein: > Von Terex Aerial Work Platforms der...

mehr