Sabo S.A. arbeitet erfolgreich am Projekt Latercer SAC in Peru

Die Arbeiten am modernen, automatisierten Tunnelofen für Latercer SAC, Lima, Peru, gehen zügig voran. Der Ofen, der für eine Produktionskapazität von 500 t gebrannten Produkts pro Tag ausgelegt ist, wird nach einem anspruchsvollen und strikten Zeitplan errichtet. Das Projekt ist für beide Unternehmen sehr bedeutend. Für Sabo S.A. ist es der erste Tunnelofen in dem vielversprechenden peruanischen Markt und für den schnell wachsenden Ziegelhersteller Latercer der erste Tunnelofen überhaupt. Der bauleitende Ingenieur und die Monteure von Sabo führen die Arbeiten in enger Zusammenarbeit und Abstimmung mit den Ingenieuren und dem lokalen Team von Monteuren von Latercer aus.

Die meisten Bauarbeiten sind bereits abgeschlossen. Momentan liegt der Schwerpunkt auf der Vollendung des Tunnelofens, die inneren und äußeren Wände sind bereits gesetzt, die Hängedecke wird errichtet. Nicht nur die Qualität des eingesetzten Feuerfestmaterials ist wichtig, sondern auch die strikte Einhaltung des vorgegebenen Entwurfs. Sabo legt großen Wert auf beide Faktoren. Das Feuerfestmaterial für alle Teile des Ofens stammt von Refratechnik Ceramics, Deutschland. Das Unternehmen legt großen Wert auf die spezifizierten Entwurfsdimensionen und Toleranzen, die für ein effizientes und problemloses Funktionieren des Ofens und auch für seine Langlebigkeit sorgen. Nach Fertigstellung des Ofens beginnt mit dem Installieren der Maschinen die nächste Phase. Das Projekt soll in der zweiten Hälfte des Jahres 2015 starten.

Weitere Projekte in Latein­amerika

Mit der Unterstützung seiner Tochtergesellschaft Sabo Impianti in Brasilien hat Sabo ein erfolgreiches Projekt für Cerâmica Cevvap in União, Piaui, abgeschlossen. Hier wurde eine moderne robotergestützte Setzmaschine installiert. Außerdem wurden zwei weiteren Projekte für Incargel Indstria Cerâmica in Itu, São Paulo, fertiggestellt. Dort wurde eine Setzanlage mit Roboter, eine automatische Regelung für den Tunnelofen und automatisierte Tunnelofenwagenumfahrung sowie eine roboterisierte Entladung geliefert. Ein drittes Projekt für den Kunden Cerâmica Livramento in Timon, Maranhão, ist derzeit im Bau.

Sabo S.A.
www.sabo.gr

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2017-3

Sabo liefert Trocknerbe- und -entladesystem an Ladrillera La Clay, Kolumbien

Sabo Impianti Brasilien wurde zusammen mit Sabo S.A. Griechenland von Ladrillera La Clay in Cartagena de Indias, Kolumbien, damit beauftragt, die Be- und Entladelinie für die Trocknerwagen zu...

mehr
Ausgabe 2011-4

Sabo liefert Produktionsanlage für Ideal Brique, Tunesien

Zu den aktuellen tunesischen Projekten des Anlagenbauers Sabo gehört ein Werk für den Ziegel­hersteller Ideal Brique mit einer Tageskapazität von 800 t. Für den Fall der Anlagenerweiterung um je...

mehr
Ausgabe 2018-3 Capaccioli

Ultraschnelltrockner Condor „fliegt“ nach Peru

Der italienische Anlagenbauer Capaccioli hat mit dem bedeutenden peruanischen Unternehmen Arcimax Inversiones Nueva Ceramica einen Vertrag über die Lieferung des Ultraschnelltrockners Condor...

mehr
Ausgabe 2012-11

Sabo S.A. positioniert sich gut auf dem Weltmarkt

Die Firma Sabo S.A. setzt ihren dynamischen Entwicklungsweg fort und übernimmt eine Reihe neuer Projekte auf dem weltweiten Markt. Im ersten Halbjahr 2012 wurden neun neue Aufträge unterzeichnet,...

mehr
Ausgabe 2015-2

Ein erfolgreiches Jahr 2014 für Sabo in Algerien

Im vergangenen Jahr setzte Sabo seine erfolgreiche Arbeit und starke Präsenz in Algerien mit vier Werksneubauten in vier Regionen fort. Die Werke zeichnen sich durch unterschiedliche technische...

mehr