Franz Banke GmbH

Seit 1978 ist die Franz Banke GmbH Lieferant und Partner für die Dachziegelindustrie. Von der Entwicklung neuer Ziegel­modelle bis zur Konstruktion und Fertigung der Presswerkzeuge kommt bei Banke alles aus einer Hand. Die enge Verzahnung von Ziegelentwicklung, Formenkonstruktion und spezialisierter Produktion ermöglicht kurze Lieferzeiten, flexible Reaktionen auf Kundenwünsche und eine kostengünstige Fertigung der Werkzeuge.

Stetige Investitionen in einen effizienten Maschinenpark, moderne Werkzeuge, aktuelle Entwicklungsverfahren und - tools sind seit jeher Firmenphilosophie von Firmengründer Franz Banke und seinem Sohn und jetzigem Geschäftsführer Thomas Banke. So wurden in den letzten beiden Jahren die Kapazitäten für die Randleistenfertigung durch zusätzliche Drahterodieranlagen ausgebaut. Zwei ältere Fräsmaschinen wurden durch ein modernes Fräszentrum und das optische Digitalisiersystem Anfang letzten Jahres durch eine neue Anlage ersetzt. Mit diesem neuen optischen Scanner können bestehende Ziegelmodelle noch schneller, präziser und qualitativ hochwertiger aufgenommen werden, um diese im CAD zu optimieren oder überarbeiten zu können. Bestehende Modelle können mit den gewonnen Daten unter anderem in Bezug auf die Ziegeltechnik (Eindeckung, Unterstützung auf Rahmen und Kassetten, Stapelung, Wind- und Regendichtigkeit) optimiert werden. Ziegel können auch auf Gewichtseinsparpotenziale überprüft oder auch für Windsicherungssysteme umgearbeitet werden.

Derzeit wird die Lager- und Fertigungsfläche durch einen Anbau an das bestehende Gebäude erweitert, um dem erfahrenen und gut ausgebildeten Team optimale Arbeits­bedingungen zu bieten. Durch die Investitionen werden Effizienz und Qualität in Konstruktion und Fertigung erhöht, um weiterhin kostengünstige und qualitativ hochwertige Werkzeuge und Leistungen anbieten zu können. 

 

Neu entwickelte Ziegel-Modelle

In enger Zusammenarbeit mit den Kunden konnten in den letzten drei Jahren einige neue und im Markt mittlerweile etablierte Modelle entwickelt werden, z.B. der neue Piemont (Röben), der Hohlfalz SL (Erlus), der W4v (Walther), der J11v (Jacobi) oder auch der F12, Nord und Süd, (Nelskamp).

Für den Standort Dorfen von Creaton wurde, nach der Überarbeitung des bekannten MZ3, der Ratio entwickelt. In Zusammenarbeit mit dem Standort Wertingen wurde der bestehende Harmonie überarbeitet und es entstand der Harmonie Neu.Bei der Neuentwicklung des Granat 13V von Braas konnte ein klassischer Doppelmuldenfalz an neue ­Anforderungen angepasst werden. Unter anderem wurde das Decklängenspiel vergrößert, um das Modell flexibler zum Beispiel bei Sanierungen oder Renovierungen einsetzen zu können. Der neuentwickelte Granat 13V wurde im letzten Jahr mit dem iF product design award ausgezeichnet.

 

Gipsaufbereitungsanlagen

Die Franz Banke GmbH bietet auch Gipsaufbereitungsanlagen (den Vakuumgipsmischautomat AVM20) und Gipspressen an. Nach mehrjähriger Ideensammlung, Konzeptstudien und intensiver Entwicklungsarbeit wurde 2009 die vollautomatische Gipsausspritzanlage ARA erfolgreich in Betrieb genommen. Ein Jahr später wurde am gleichen Standort die zweite Anlage installiert. Beide Anlagen laufen seit der Inbetriebnahme im produktiven Einsatz. Die abgenutzten Gips­einlagen der Arbeitsformen werden mit einem Hochdruckwasserstrahl automatisiert gereinigt. Mit der Ausspritzanlage ARA kann ein monotoner, zeit- und kostenintensiver Arbeitsschritt automatisiert werden. Dazu ist neben den Ausspritzkabinen vor allem auch ein entsprechendes Fördersystem vorgesehen, mit dem die Formen durch die Anlage bewegt werden. Die abgenutzten Arbeitsformen werden in Werkstückträger eingehängt, zur Ausspritzkabine transportiert, gereinigt und sauber ausgegeben, um eine neue Gipseinlage aufnehmen zu können. Durch entsprechende Pufferstrecken können die Formen einer kompletten Pressenbelegung aufgegeben und schrittweise ausgespritzt werden. Die Ausspritzanlage ARA kann mit Einzelkabinen modular aufgebaut und für die jeweiligen kapazitiven Anforderungen ausgelegt werden.

Halle B5, Stand 300