Ziegelherstellung – fit für die Zukunft?

Auf Kundenwunsch bieten nahezu alle Ziegel­werke eine große Produktpalette an, obwohl nur mit einem kleinen Teil der Produkte der Hauptumsatz generiert wird.

Der Vortrag stellt Auswirkungen der Produktvielfalt auf den Herstellungsprozess, aber auch auf den Kunden dar, mit dem Ziel, die Effektivität zu erhöhen. In Deutschland nimmt der Materialaufwand branchenübergreifend in den letzten Jahren kontinuierlich ab, bei gleichzeitig steigendem Bruttoinlandsprodukt. Angesichts steigender Rohstoff- und Energiepreise bedeutet eine ineffiziente Ressourcennutzung auch Wettbewerbsnachteile für die Ziegelwerke. Somit rücken ressourceneffiziente Produktionsprozesse und Produkte in der Ziegelindustrie zunehmend in den Fokus.

Dr.-Ing. Anne Tretau, Institut für Ziegelforschung Essen e.V.