Neuentwicklung von Banke

Formentransportzange FTZ

Der Transport von Arbeitsformen steht in Dachziegelwerken täglich z. T. mehrmals auf der Tagesordnung. Bei einem Gewicht von mindestens 30 kg pro Form ist es nicht möglich und auch nicht erlaubt, die Formen ständig „per Hand“ zu heben. Die Formen werden beim Formenwechsel von der Presse genommen, in die Ausspritzanlage gehoben, in der Gipserei zum Eingipsen vorbereitet, eingegipst und wieder zur Presse gebracht – und dabei mehrmals angehoben, gedreht und abgesetzt!

Mit der Formentransportzange FTZ hat Banke ein Hebezeug für Arbeitsformen entwickelt, das sowohl sicher als auch praktisch zu handhaben ist. Mit einem einfach zu bedienenden Klemmmechanismus ist ein ungewolltes Öffnen beim Transport nicht möglich. Es können Formen mit einem Gewicht von bis zu 80 kg und einer Breite von ca. 300 m bis 520 mm (auch erweiterbar auf 560 mm) gefasst und transportiert werden. Die Formen können mithilfe von bereits angebauten Krantragebolzen oder auch an eingebauten -tragebuchsen aufgenommen werden. An der Zange werden dazu entsprechende Dorne oder Aufnahmehülsen vorgesehen. Je nach Ausführung von bestehenden Arbeitsformen können diese auch für den Zangentransport entsprechend nachgerüstet werden. Die Zange ist in zwei Ausführungen lieferbar:

› Mit den kurzen, gerade ausgeführten Aufnahmeschenkeln kann eine Form aufgenommen werden und noch um ca. 30 ° in der Zange geschwenkt werden. Diese Zangenausführung ist sehr einfach zu handhaben und bietet sich für Arbeitsplätze an, bei denen Formen nur angehoben und wieder abgesetzt werden

› In der Ausführung mit den verlängerten und gekröpften Aufnahmeschenkeln können Formen, die in der Schwerpunktsachse gefasst werden, in der Zange um 360 ° gedreht werden. Vor allem in der Gipserei bietet sich diese Ausführung an, wenn Formen aufgenommen, um die Achse gedreht und auf der Mutterform abgesetzt werden. Ein weiteres mögliches Anwendungsgebiet ist der Austausch der Arbeitsformen an Revolverpressen. Die Formen werden von einem Tisch oder Tragegestell aufgenommen und müssen auf ca. 60 ° geschwenkt werden um auf die schräg stehende Trommelfläche montiert werden zu können


Die Formentransportzange kann an den üblichen Kranzügen oder Manipulatoren verwendet werden. Die Firma Banke prüft gerne den Einsatz der Formentransportzange FTZ für die verschiedenen Kundenanwendungen.

Thematisch passende Artikel:

Franz Banke GmbH präsentiert Formenbau und ­Verschleißschutz

Auf der diesjährigen ceramitec wird die Franz Banke GmbH einen Rückblick auf 15 Jahre Ziegelentwicklung geben und interessante Neuerungen im Bereich Formenbau und Verschleißschutz vorstellen. Seit...

mehr
7/2015

Franz Banke GmbH präsentiert Formenbau und ­Verschleißschutz

Auf der diesjährigen ceramitec wird die Franz Banke GmbH einen Rückblick auf 15 Jahre Ziegelentwicklung geben und interessante Neuerungen im Bereich Formenbau und Verschleißschutz vorstellen. Seit...

mehr
07/2014 Dipl.-Wirts.-Ing. (FH) Klaus Oberpichler

Automatische Gipsausspritzanlage ARA: Gipsformen schnell und mit geringem Personalaufwand reinigen

1 Einleitung Qualitativ hochwertige Tondachziegel werden in Mittel- und Nordeuropa vor allem mit Gipsformen hergestellt. Mit diesem Herstellverfahren ist es möglich, Dachziegel mit klar definierten...

mehr
05/2012

Franz Banke GmbH

Seit 1978 ist die Franz Banke GmbH Lieferant und Partner für die Dachziegelindustrie. Von der Entwicklung neuer Ziegel­modelle bis zur Konstruktion und Fertigung der Presswerkzeuge kommt bei Banke...

mehr
2/2018 Franz Banke GmbH | B5, 400

Schwerpunkte: Saugkopfsysteme und -varianten

Kontinuierlich und nachhaltig hat sich die Franz Banke GmbH in den letzten 40 Jahren zu einem Komplettanbieter für die Formgebung von Dachziegeln entwickelt und investiert dabei stetig in die eigene,...

mehr