Franz Banke GmbH feiert 35-jähriges Jubiläum mit Kunden und Geschäftspartnern

1978 in Isen gegründet, hat sich die Franz Banke GmbH mit ihrer Formen- und -zubehörteilefertigung für die Dachziegelindustrie nicht nur fest auf dem deutschen, sondern auch auf dem europäischen Markt etabliert, der heute etwa ein Drittel des Umsatzes ausmacht. Die Kunden kommen u.a. aus Polen, Portugal, Frankreich, Kroatien und Serbien, es wurden aber auch schon Projekte in Malaysia und Thailand bearbeitet. Die Franz Banke GmbH hat sich in all den Jahren neue Aufgabenfelder und Märkte erschlossen und ihre Maschinenausrüstung beständig an steigende Herausforderungen angepasst. Mit dem Ende 2012 fertig- gestellten, neuen Gebäude will man auch die Lehrlingsausbildung stärker forcieren. Gründe genug, um mit Kunden, Geschäftspartnern und der ganzen Belegschaft am 20. September in einer Hausausstellung das 35-jährige Jubiläum zu feiern und einen Blick hinter die Kulissen zu bieten.

Thomas Banke, Geschäftsführer der Franz Banke GmbH, konnte rund 85 Besucher aus Deutschland, Kroatien, den Niederlanden, Serbien und Polen begrüßen und ihnen die Erfolgsgeschichte der Firma vorstellen. Der heutige Seniorchef Franz Banke startete mit großer Unterstützung seiner Frau, und wie viele erfolgreiche Unternehmen, klein: Er gründete seine Firma in einer Garage. Nach und nach wurde der Bereich Formenbau ausgebaut und in ein Firmengelände und Produktionshallen investiert. Die stetigen Erweiterungen umfassten einen eigenen Modellbau und die Herstellung von Mutterformen. Bis zum Jahr 2000 war das Isener Unternehmen ein reiner Formenbauer. Mit der Entwicklung neuer Dachziegelmodelle erschloss man sich ein neues Betätigungsgebiet. Das erste selbst entwickelte komplette Dachziegelmodell inkl. Zubehör war ein weiterer Meilenstein in der Firmenentwicklung, viele weitere folgten, wie »6 zeigt. 2011 begann man mit dem Bau einer neuen Fertigungshalle, in die auch die Ausbildungswerkstatt integriert wurde. Ausbildung ist im Hause Banke, einem der größten Arbeitgeber in der Region, ein wichtiges Thema und eine Investition in die Zukunft des Unternehmens, 10 der 50 Mitarbeiter sind Lehrlinge. Dass die Weitergabe von Know-how im Unternehmen klappt, zeigt die erfolgreiche Übergabe der Geschäftsleitung von Franz Banke an seinen Sohn Thomas im Jahr 2009. Heute unterstützt das Seniorchef-Paar seinen Nachfolger im administrativen Bereich und hilft mit seinen langjährigen Erfahrungen. Franz Banke betont, dass die Arbeit mit den Kunden für ihn immer ein Vergnügen war. Ziel des sympathischen Seniorchefs war deren Zufriedenheit. Er dankte seinen Kunden und Geschäftspartnern für die langjährige gute Zusammenarbeit und Unterstützung. Thomas Banke, mit 35 Jahren genauso alt wie das Unternehmen, war schon früh im elterlichen Betrieb eingebunden. Nach seiner Schlosserlehre und dem Maschinenbaustudium war er vor der Übernahme der Geschäftsführung als Konstruktionsleiter tätig. Unter seiner Federführung baute das Unternehmen die Geschäftsfelder „Ziegelentwicklung und -optimierung“ aus. Heute entwickelt Banke in enger Zusammenarbeit mit den Kunden jährlich etwa drei komplette Modelle mit allem Zubehör und überarbeitet zusätzlich einzelne Dachziegel. Dazu gehören prämierte Erfolgsmodelle wie der Achat 12V von Monier-Braas. Der Dachziegelformenbau und die -entwicklung machen rund 95 % des Umsatzes aus, der Rest ist Auftragsfertigung.

Besonders stolz ist man im Haus auf die eigene Entwicklung einer Gipsausspritzanlage. Die Idee hatte man schon vor rund 15 Jahren, verwirklicht wurde sie in enger Zusammenarbeit mit dem Geschäftsführer Technik Matthias Grziwa aus dem polnischen Röben-Werk ´S roda  ´S la˛  ska. Die erste Anlage wurde 2009 in Werk 2 in Betrieb genommen. Über die Erfolgsgeschichte informierte Matthias Grziwa in seinem Anwendervortrag „Praxisbericht automatische Ausspritzanlage Ara 2/3“. Grundlagen der guten Zusammenarbeit waren für ihn das hohe fachliche Know-how der Firma Banke sowie der Wille und die finanziellen Mittel für die Investition der Firma Röben. Das polnische Dachziegelwerk der Firma Röben produziert 76 Mio. Flächenziegel und 6 Mio. Stück Zubehör, in drei Schichten an 365 Tagen im Jahr. Ziel war es, das Gipsausspritzen verschlissener Gipsformen zu automatisieren. So sollte der hohe Personalstand verringert werden, der für die händische Bestückung der üblichen Handausspritzanlage und die manuelle Entfernung der Gipseinlagen aus den Arbeitsformen notwendig war. Mit der Investition sollte eine automatische Zuführung der Formen, ihre rationelle und schonende Reinigung bei verringertem Personaleinsatz und Kosten und höherer Leistung erreicht werden. Grziwa zeigte sich mit der Leistung der Anlage, die störungsfrei läuft, sehr zufrieden. Nach der erfolgreichen Umsetzung der ersten Anlage in Werk 2 investierte Röben 2010 in eine zweite, modifizierte Ausspritzanlage in Werk 3. Auch diese läuft äußerst zuverlässig.

Die Hausausstellung bei Banke bot verschiedenen Geschäftspartnern die Gelegenheit, sich mit ihren Produkten und Dienstleistungen zu präsentieren, u.a. waren die Firmen Rotho, Stafier, Keller HCW, Lingl, Händle, Casea, Saint-Gobain Formula, IKF und HK Ceram vertreten.

Alle, Kunden und Partner, zeigten sich von der Leistungsfähigkeit und dem umfangreichen und sehr modernen Maschinenpark der Firma Banke sehr beeindruckt. Auf einer großen Vielzahl CNC-gesteuerter Bearbeitungszentren werden Teile aus Stahl, Aluminium und Kunststoff bis zu einer Größe von 4 x 1 x 0,85 m bearbeitet. Mit regelmäßigen Investitionen in neue Anlagen bleibt das Unternehmen immer auf dem Stand der Technik und erschließt sich die Möglichkeit einer zunehmend rationelleren Fertigung. Eine Grundlage des Erfolges ist sicher, dass Banke nahezu alles aus einer Hand liefert. So garantiert man kurze Lieferzeiten, qualitativ hochwertige Produkte zu konkurrenzfähigen Preisen und schlussendlich zufriedene Kunden. Alle wesentlichen Entwicklungs- und Produktionsschritte sind unter einem Dach vernetzt und integriert. Dabei ist man bestrebt, möglichst viele Fertigungsschritte im eigenen Haus durchzuführen, vom Entwurf über die Konstruktion der Werkzeuge bis hin zur Fertigung und Endmontage.

Mit der Hausausstellung und Jubiläumsfeier präsentierte sich die Franz Banke GmbH ihren Kunden und Partnern als moderner, zukunftsorientierter Partner der Ziegelindustrie.