Der Würzburger Ziegellehrgang findet erst wieder 2021 statt

Eigentlich müssten wir, die Lehrgangsleitung und der Programmbeirat, bereits mitten in den Vorbereitungen für den diesjährigen Würzburger Ziegellehrgang stecken, um ein interessantes Lehrgangsprogramm und eine spannende Exkursion auszuarbeiten.

Im Frühjahr dieses Jahres wurden wir aber alle durch das „Corona-Virus“ überrascht und mit einer völlig neuen Lage konfrontiert. Dadurch hat sich so vieles in unserem Alltag und auch im Geschäftsleben verändert, und wir alle müssen lernen, damit umzugehen. Gleichzeitig möchten wir uns aber über die neuesten Erkenntnisse aus Forschung, Entwicklung und Praxis auf dem Laufenden halten und uns über Innovationen in allen Bereichen der Produktion informieren. Denn nur mit ständiger Weiterentwicklung unserer Produkte erhalten wir diese attraktiv und wettbewerbsfähig. Gerne hätten wir deshalb wieder Ihnen, den Lesern „unserer Fachzeitschrift“, der Zi Ziegelindustrie International, auf dem Würzburger Ziegellehrgang alle wesentlichen und fortschrittlichen Neuerungen von namhaften Fachleuten aus unserer Industrie präsentieren lassen. Ich bin sicher, das Programm wäre wieder sehr interessant und vielseitig geworden.

Derzeit ist es aber nicht absehbar, welche Randbedingungen zur Einhaltung von Corona-Regelungen umgesetzt werden müssten. Das betrifft insbesondere Abstandsgebote und auch die erlaubte Teilnehmeranzahl von Veranstaltungen. Unklar ist auch, ob und wie sich die Lage in der Gastronomie und im Hotelwesen bis zum Jahresende entwickeln wird. Unser alljährlicher Ziegellehrgang lebt ja nicht nur von der Wissensvermittlung allein, sondern auch vom Erfahrungsaustausch untereinander, zu dem sich die Teilnehmer sowohl während des Lehrgangs in den Pausen, bei den Abendveranstaltungen oder aber auch in verschiedenen Gruppen treffen. Ob das alles wie gewohnt ablaufen könnte, ist zum jetzigen Zeitpunkt leider nicht sicher.

Ich sehe mich als Leiter des Würzburger Ziegellehrgangs nicht nur für den reibungslosen Ablauf, sondern auch für Ihre Gesundheit verantwortlich. Gleichzeitig möchten alle Verantwortlichen des Lehrgangs keine drastische Reduzierung der Teilnehmerzahl zur Einhaltung möglicher Corona-Regelungen in Kauf nehmen. Deshalb haben wir uns schweren Herzens dazu durchgerungen, die Veranstaltung ausfallen zu lassen – ein Novum in der bisher 58-jährigen Geschichte des Würzburger Ziegellehrgangs.

Diese Entscheidung ist keinem von uns leichtgefallen, erscheint uns aber als die einzig konsequente und richtige Maßnahme.

Umso mehr freuen wir uns natürlich auf eine Fortsetzung des Würzburger Ziegellehrgangs im Jahr 2021 und hoffen, Sie dann wie gewohnt als Teilnehmer in bester Gesundheit wieder begrüßen zu dürfen.

Bis dahin begleiten Sie meine Wünsche: Gesundheit, Zuversicht, Fortschritt und Erfolg! Allzeit gut Brand.

Ihr Joachim Deppisch
Leiter Würzburger Ziegellehrgang

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-8

Herzlich willkommen zum Würzburger Ziegellehrgang

Bald ist es wieder soweit und der „Basar“ der Ziegelindustrie – der Würzburger Ziegellehrgang 2016 – öffnet seine Tore. Unser Lehrgang findet nun schon zum 55. Mal statt und das ohne eine...

mehr
Ausgabe 2022-05 Würzburger Ziegellehrgang

Würzburger Ziegellehrgang soll in diesem Jahr stattfinden

Die Einschränkungen, die mit der Corona-Pandemie einhergingen, haben auch die regelmäßigen Veranstaltungs- und Lehrgangsformate der deutschen Ziegelbranche in Mitleidenschaft gezogen. Deshalb ist...

mehr
Ausgabe 2019-6

58. Würzburger Ziegellehrgang

Der Würzburger Ziegellehrgang findet vom 3. bis 5. Dezember 2019 statt, zum zweiten Mal in der Kolping-Akademie, Kolpingplatz 1, in Würzburg. Das Programm umfasst alles rund um den Ziegel, von den...

mehr
Ausgabe 2011-11

50 Jahre Würzburger Ziegellehrgang

Als einer der ältesten von Menschenhand geschaffenen natürlichen Baustoffe hat der Ziegel eine jahrtausendlange Tradition. Die entscheidende Entwicklung der einst „einfachen“ Ziegelprodukte zu den...

mehr