Bedeschi

Forterra entscheidet sich erneut für Bedeschi

Nach dem Desford-Projekt, das sich bereits in einer fortgeschrittenen Bauphase befindet und bei dem Bedeschi eine voll integrierte firmeneigene Lösung lieferte, die die Tonaufbereitung, Lagerung, Extrusion, das Schneiden, Trocknen und Brennen sowie alle erforderlichen Fördergeräte und Verpackungsanlagen als schlüsselfertiges Konzept umfasst, habe sich Forterra für die Modernisierung seines Ziegelwerks in Wilnecote erneut für den italienischen Lieferanten entschieden, so Bedeschi.

Die Firma Forterra, ein in Großbritannien führender Ziegelhersteller, investiert derzeit 27 Mio. Pfund (rund 31,8 Millionen Euro) in das Ziegelwerk in Staffordshire. Mit dieser Investition wird die Anlage, die seit 30 Jahren in Betrieb ist, modernisiert und damit auf einen erstklassigen Standard in Sachen Effizienz und Nachhaltigkeit gebracht.

Auch hier wird Bedeschi eine schlüsselfertige Anlage liefern, die Maschinen für die Tonaufbereitung, Extrusion, Trocknung, das Brennen, Materialhandling und Verpackung umfasst und dem Werk damit die Fertigung einer umfangreicheren Auswahl an hochwertigen Ziegeln ermöglicht und so auch die Produktion der berühmten Staffordshire Blue-Brick-Ziegel zu steigern, wobei von einer Erhöhung der Produktionsleistung von 20 % ausgegangen wird.

Gemäß Bedeschi würden sich mit dieser Investition Möglichkeiten für neue Verträge in Handelsmärkten sowie kundespezifischen Marktbereichen bieten, dazu gehörten auch große Bauvorhaben wie Schulen und Krankenhäuser.

Führende Position am Markt festigen

Gestärkt durch die Ende 2020 gegründete neue Tochtergesellschaft Bedeschi UK, die den After-Sales-, technischen und kaufmännischen Support des britischen Marktes sicherstellt, könne Bedeschi nach eigenen Angaben seine führende Position am Markt mit diesem neuen Vertrag festigen. Die Anlage dient künftig zur Fertigung eines umfangreichen Ziegelsortiments einschließlich der weithin bekannten glatten blauen Staffordshire-Ziegel und wird mit neuester, modernster und äußerst effizienter Technologie ausgestattet sein, mit besonderem Augenmerk auf Umweltverträglichkeit.

Grundlage für die langfristige Perspektive von Bedeschi sei laut Unternehmensangaben die Umweltverträglichkeit und somit den Kunden zugleich effiziente und innovative Lösungen zur Optimierung des Energieverbrauchs zur Verfügung zu stellen. Bedeschi hat Hochtechnologien entwickelt, um die strengen Leistungs- und Qualitätsstandards in Übereinstimmung mit Industrie 4.0 zu erfüllen.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2021-02 Bedeschi

Projekt mit Forterra für schlüsselfertige Anlage

Die Firma Forterra PLC, einer der größten Ziegelhersteller im Vereinigten Königreich, bestätigte im Jahr 2019 seine Absicht, 95 Millionen Pfund in ein neues Spitzenwerk am Standort in Desford in...

mehr
Ausgabe 2011-1-2

Neue Bedeschi-Projekte aus der Ziegelindustrie weltweit

Seit 1908 in Familienbesitz, garantiert das Management des Unternehmens für einen reibungslosen Transfer des technologischen Wissensstandes. Die Entwicklung und der Bau von Maschinen und...

mehr
Ausgabe 2016-7

Algeriens Amouri-Gruppe entscheidet sich erneut für Bedeschi S.p.A.

Die Amouri-Gruppe, einer der führenden Hersteller von Hohl- und Deckenziegeln in Algerien, vertraut einmal mehr auf italienische Technologie von Bedeschi S.p.A.. Bisher laufen in der algerischen...

mehr
Ausgabe 2015-01

Bedeschi beliefert erneut SC Siceram

SC Siceram SA, eines der führenden Unternehmen in Rumänien, das Blöcke, Dachziegel und Dekorelemente herstellt, hat sich bei der Erweiterung seiner Produktionslinien erneut für italienische...

mehr
Ausgabe 2018-2

Automatisierungslösungen von Bedeschi S.p.A.

Der Erfolg des traditionsreichen italienischen Unternehmens Bedeschi S.p.A. wird durch den Ausbau des Bereiches Automatisierungstechnik mit neuen wichtigen Projekten fortgeführt. Bereits seit...

mehr