Philipp Schülein – Geschäftsführender Gesellschafter bei Rehart GmbH

Klaus Schülein, Geschäftsführender Gesellschafter der Rehart GmbH, berief zum 1. Januar 2019 seinen Sohn Philipp zum Geschäftsführenden Gesellschafter der Rehart GmbH.

Mit diesem Schritt übernimmt die junge Generation nun immer mehr Verantwortung im erfolgreichen Familienunternehmen und wird zukünftig die Geschicke von Rehart entscheidend mit beeinflussen.

Philipp Schülein schloss seine Ausbildung zum Industriemechaniker an der Maschinenbauschule Ansbach 2009 und zum Maschinenbautechniker an der Rudolf-Diesel-Fachschule in Nürnberg 2017 ab. Der 29-Jährige war u.a. im Unternehmen Schnelldorfer Maschinenbau tätig. Im Juni 2017 trat er als Assistent der Geschäftsleitung in die Rehart GmbH ein.

Seit Januar 2019 ist er nun, neben seinem Vater Klaus Schülein, Geschäftsführender Gesellschafter bei Rehart GmbH.

Rehart GmbH
www.rehart.de

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-8

Rehart weiht am Standort Ehingen ein neues Büro gebäude ein

Der Verschleißschutz- und Optimierungsspezialist, die Rehart GmbH, hat am 30. Oktober gemeinsam mit der Belegschaft und Ehrengästen aus Politik, Region und Wirtschaft ein neues Bürogebäude in...

mehr
Ausgabe 2014-08 RehartGroup und Morte

Spanischer Mundstück-Produzent und deutscher Anlagen­hersteller für Baukeramik unterzeichnen Kooperationsvertrag

Für unsere Kunden wird es einfacher, sie haben eine Alternative zu bestehenden Anbietern, sie bekommen alles aus einer Hand: Anfrage, Angebot, Abwicklung, Service. Wir sind überzeugt, wir können im...

mehr
Ausgabe 2012-10

Rehart GmbH weiht neue Fertigungshalle ein

Mit einem Mitarbeiter- und Familienfest sowie einem Festakt wurde die fünfte Produktions- und Ferti­gungs­halle bei Rehart im Juli 2012 offiziell ihrer Bestimmung übergeben. Aufgrund einer...

mehr
Ausgabe 2019-4

STO übernimmt Ströher vollständig

Mit Wirkung zum 1. Juli 2019 haben die geschäftsführenden Gesellschafter, Gerhard Albert und Patrick Schneider, ihre Anteile an der Ströher GmbH in Höhe von 49,9?% an die STO SE & Co. KGaA mit...

mehr
Ausgabe 2009-11

Keine Versorgungslücke durch den Abzug von Rieter aus Deutschland

Im August gab es Unruhe in der Keramikindustrie, denn die Rieter-Werke kündigten an, ihren Standort in Konstanz aufzugeben. Dadurch wurden viele ­Rieter-Kunden verunsichert, wie es mit ihren...

mehr