Auf ein Neues!

Liebe Leserinnen und Leser, Ende September werde ich den Bauverlag und damit auch „meine“ Fachzeitschrift Zi Ziegelindustrie International verlassen und mich einer neuen beruflichen Herausforderung stellen, auf die ich mich sehr freue.

19 Jahre mit der Zi waren eine lange und prägende Zeit. Was haben wir nicht alles gemeinsam erlebt: gute und schlechte Zeiten; ständig neue Anforderungen im Bereich Umweltschutz, jahrelang steigende Ansprüche an die Wärmedämmung und daran angepasste Hintermauerziegel; die Einführung des Digitaldruckes in der Vormauerziegelindustrie; die verstärkte Nachfrage nach Riemchen und Investitionen in die dafür notwendige Herstellungstechnologie, immer größere und ausgeklügeltere Dachziegel in einer breiten Formen- und Farbvielfalt; abflauende und boomende Märkte weltweit, und vieles mehr.

Es war eine spannende Zeit, die insbesondere vom Miteinander geprägt war, mit den Zieglern, Anlagenbauern und Zulieferern, aber auch mit Verbänden, Forschungsinstituten und Hochschulen. Es ist wie in einer Familie: Man kennt und mag sich, oder auch nicht, macht sich gegenseitig das Leben schwer oder arbeitet gemeinsam an Herausforderungen, die alle betreffen. Für mich sind dabei aus vielen beruflichen Kontakten freundschaftliche geworden und, langweilig war es nie.

2020 wird als das Corona-Jahr in die Geschichte eingehen, monatelang Homeoffice; keine Termine oder Veranstaltungen. Nahezu alle wichtigen Veranstaltungen und Möglichkeiten, sich zu treffen, fallen aus. Leider findet auch die Zi-Studentenexkursion, die mir sehr am Herzen liegt, in diesem Jahr nicht statt. Ich freue mich aber sehr, dass die ABC-Klinkergruppe die Gruppe 2021 begrüßen möchte.

Ich freue mich auch, dass meine Nachfolger Silvio Schade, ein langjähriger Kollege aus dem Bauverlag, und Wolfgang Deil, der mit der Ziegelbranche gut vertraut ist, die Zeitschrift übernehmen. Bitte schenken Sie den Kollegen Ihr Vertrauen.

Liebe Leserinnen und Leser, es war mir immer eine große Freude und Ehre, für Sie, mit Ihnen und über Sie zu schreiben. Ich bedanke mich herzlich für die entgegengebrachte Treue und wünsche Ihnen alles Gute, Gesundheit, persönliches Glück und natürlich viel Erfolg beim Erreichen Ihrer beruflichen und wirtschaftlichen Ziele.

Last but not least danke ich meinem ganzen Zi-Team für seine langjährige, großartige Unterstützung, insbesondere Sabine Anton. Ohne Dich und Euch ist alles nichts. Gemeinsam seid Ihr die Zi, macht weiter so!

Die meisten von Ihnen kennen den Spruch von Willi Bender: „Wer einmal Ton angefasst hat, der bleibt daran kleben.“ Recht hat er! Ich verlasse die Zeitschrift, der Ziegelbranche bleibe ich treu und freue mich darauf, einen Teil von Ihnen in meiner neuen Funktion wiederzusehen.

Herzlichst

Ihre Anett Hümmer

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-5

Willkommen auf der Tecnargilla!

Es ist mir eine Freude, die Leserinnen und Leser von Zi Ziegelindustrie International zur Tecnargilla, der angesehensten internationalen Messe für die Keramik- und Ziegelindustrie, willkommen zu...

mehr

Unser Service für Sie in schwierigen Zeiten!

Liebe Leserinnen und Leser, liebe Partner! Als Service für unsere Leserinnen und Leser können Sie derzeit alle Artikel der aktuellen Ausgabe auf unserer Website im Volltext lesen, da unsere...

mehr
Ausgabe 2019-4 19./20. September 2019, Essen

IZF-Seminar: Ziegelindustrie im Wandel – Herausforderungen und Entwicklungsperspektiven

Energiewende, Klimawandel, Nachhaltigkeit – diese Schlagworte haben auch Auswirkungen auf die Ziegelindustrie. CO2-Verminderung, Ressourcenschonung und Recycling betreffen auch die Ziegelbranche....

mehr
Ausgabe 2012-05

Liebe Leserinnen und Leser,

„Technologies – Innovations – Materials“ – mit diesem Dreiklang präsentiert sich die Ceramitec 2012 erstmals dem internationalen Fachpublikum. Der neue Untertitel bringt die ganze Bandbreite der...

mehr
Kräftige Produktionszuwächse beim Vormauerziegel

Zweischalige Ziegel-Bauweise im Trend

Die Produktion von Vormauerziegeln wächst seit zwei Jahren kräftig, wie aktuelle Zahlen des Statistischen Bundesamtes zeigen. Die wertmäßige Produktion in der Vormauerziegelindustrie stieg im 1....

mehr