Institut für Bauen und Umwelt

Mit EPD die Planung nachhaltiger Gebäude erleichtern

Laut aktueller Umweltproduktdeklarationen (EPD) des Instituts für Bauen und Umwelt hat sich die ökologische Qualität von klassischen Mauerziegeln (ungefüllt) sowie von Hightech-Mauerziegeln (gefüllt) für Niedrigstenergiegebäude im Vergleich zu den EPD aus dem Jahr 2015 deutlich verbessert. So konnten die Treibhausgasemissionen in der Herstellungsphase um rund 20 Prozent reduziert werden, der Anteil an Sekundärrohstoffen in der Produktion erhöhte sich im Durchschnitt auf circa 25 Prozent. „Die erfreulichen Ergebnisse zeigen, dass wir auf dem in unserer Roadmap aufgezeigten Weg zur Klimaneutralität gut vorankommen und wichtige Etappenziele erreicht haben“, so Dr. Matthias Frederichs, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes der Deutschen Ziegelindustrie.

 

20 Prozent CO2-Einsparung bei Hintermauerziegeln

Die Deklaration der Hintermauerziegel erfolgte nach der neuen Norm (EN 15804+A2), die neben der Herstellungsphase auch die Module C (Rückbau) und D (Gutschriften) berücksichtigt. Betrachtet wurden die Umweltauswirkungen über den gesamten Lebenszyklus von 150 Jahren. Ebenso wurden EPD nach der alten Norm erstellt, um den Übergang zwischen den beiden Normen zu gewährleisten. EPD sind wichtige Eckpfeiler bei der Nachhaltigkeitszertifizierung.

x

Thematisch passende Artikel:

20 Prozent CO2-Einsparung bei Hintermauerziegeln

Laut aktueller Umweltproduktdeklarationen (EPD) des Instituts für Bauen und Umwelt hat sich die ökologische Qualität von klassischen Mauerziegeln (ungefüllt) sowie von Hightech-Mauerziegeln...

mehr

IBU verleiht EPDs für Argeton-Fassadenplatten von Wienerberger

Das Institut Bauen und Umwelt e. V. (IBU) hat die keramischen Fassadenplatten von Wienerberger mit der Umwelt-Produktdeklaration (Environmental Product Declaration, EPD) ausgezeichnet. Mit EPDs werden...

mehr
Ausgabe 2012-1-2

Unipor verzeichnet positive Geschäftszahlen

Vom anhaltenden Auf wärtstrend im deutschen Wohnungsbau pro­fitiert auch die Unipor-Ziegel-Gruppe mit ihren 11 Mitgliedsunternehmen (15 Standorte): Für das Jahr 2011 verzeichnet der Verbund...

mehr

Aus „Lebensraum Ziegel“ wird „Bauen mit Ziegel“

Der Bundesverband der Deutschen Ziegelindustrie (BVZi) organisiert seine Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für den Bereich Hintermauerziegel neu. Ab sofort wird die ehemalige Informationskampagne...

mehr
Ausgabe 2014-08

Der Ziegel im Wettbewerb aus der Sicht des Planers/Verarbeiters (monolithische Wand)

Bauen mit Ziegel hat sich in den letzten Jahrzehnten stark gewandelt. Getrieben von immer höheren Anforderungen an den Wärmeschutz wurde seit den 1970er-Jahren das Produkt Hintermauerziegel durch...

mehr