Neuer Abstandshalter für Argelite-Fassadenkonstruktionen

Argelite-Fassadenplatten überzeugen durch Dauerhaftigkeit, Wartungsarmut und bauphysikalische Vorteile des gebrannten Tons gegenüber künstlichen Fassadenlösungen. Zum systemeigenen Lieferprogramm gehören drei Standardplattenformate (200, 250, 300 mm x 500 mm) in den Farben Sand, Vulkangrau und Lachsrot, Horizontalschienen zum Einhängen der Platten, Eckprofile sowie EPDM-Abstandshalter.

Das Argelite-System überzeugt durch eine leichte und sichere Verarbeitung sowie durch sein geringes Gewicht (31 kg/m²). Auf der Dach+Holz International 2016 zeigte Wienerberger neue Abstandshalter für das Argelite-System, die weitere Vorteile bringen: Die Form der Halter wurde so verändert, dass sich das kautschukähnliche Material noch leichter in die Kreuzfuge einklipsen lässt. Zudem „blitzt“ die dahinterliegende Horizontalschiene aus Aluminium nicht hervor, da der dunkle Abstandshalter in der Schattenfuge die Schiene überdeckt. Die Montage erfolgt nach dem Trockenbauprinzip und ist selbst bei Minusgraden möglich. Das Fassadensystem lässt sich auch ohne dahinterliegende Dämmung verarbeiten, beispielsweise bei Garagen oder kleinen gewerblichen Hallen. 

Wienerberger GmbH
www.wienerberger.de

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2012-12

Wienerberger fokussiert strategische Handlungsfelder bei Neubau und Sanierung

Nach den Einsatzgebieten Einfamilienhaus, mehrge­schossiger Wohnungs- sowie Objekt- und Gewerbebau ­getrennt, präsentiert Wienerberger erstmals zukunftsweisende Baustofflösungen mit...

mehr