Ziegler-Jahrestagung 2019 in Berlin

Nach einem guten Jahr für unsere Branche in 2018 rechnen wir auch für 2019 mit einer positiven Ziegelnachfrage, wenngleich sich die Wachstumsdynamik langsam abschwächen dürfte. Die Bundesregierung plant daher zu Recht gezielte Investitionen in den Wohnungsbau. Neben dem Neubau ist für unsere Industrie auch die Bestandssanierung ein Kernmarkt. Wichtige Anreize, etwa zur energetischen Gebäudesanierung, müssen jetzt endlich kommen.

Ebenso wichtig sind für uns aber auch wettbewerbsfähige Rahmenbedingungen in der Rohstoff-, Energie- und Umweltpolitik, um unsere industrielle Produktion am Standort Deutschland nachhaltig zu sichern. Mit dem Verzicht auf Atomenergie und dem geplanten Ausstieg aus der Kohleverstromung bis zum Jahr 2038 müssen rund 50 % unserer Stromversorgung aus anderen Quellen erzeugt werden. Bei aller konstruktiven Herangehensweise: Wie soll das gehen und wer zahlt die Kosten?

Ein weiteres Beispiel für ordnungspolitische Irrwege zeigen derzeit die Pläne der Landesregierung von Baden-Württemberg für eine Holzbauoffensive. Möglichst alle öffentlichen Bauvorhaben sollen demnach zukünftig in Holz- bzw. Holzhybridbauweise errichtet werden. Als Ziegelindustrie wehren wir uns gegen einseitige Eingriffe in den Wettbewerb zugunsten einzelner Baustoffe oder Bauweisen. Unserer Ansicht nach hat der Markt darüber zu entscheiden, wie und mit welchen Materialien man ein Gebäude errichtet. Hierfür werden wir uns auch weiterhin auf allen politischen Kanälen einsetzen.

Hierüber und über vieles mehr gilt es anlässlich der diesjährigen Ziegler-Jahrestagung zu diskutieren. Vom 22. bis 24. Mai 2019 trifft sich erneut das „Who is Who“ der Branche in Berlin. Zehn Branchenorganisationen haben zu ihren Mitgliederversammlungen eingeladen. Neben der inhaltlichen Debatte verspricht das Programm auch viele andere reizvolle Momente, spannende Architekturführungen und einen Festabend mitten im Medienviertel des trendigen Szenebezirks Friedrichshain.

Im Namen aller Ziegel-Organisationen freue ich mich auf ein Wiedersehen in Berlin!

Dr. Matthias Frederichs
Hauptgeschäftsführer
Bundesverband der Deutschen Ziegelindustrie e.V.

Thematisch passende Artikel:

Mit Ziegel bezahlbaren Wohnraum schaffen

Gut, sicher und bezahlbar bauen mit Ziegel ist das zentrale Thema des ersten Mauerwerkstags der Informationskampagne Lebensraum Ziegel, der am 27. Februar 2019 in Denkendorf bei Stuttgart...

mehr

Unipor: neue Ziegel-Generation „Unipor Silvacor“

Mit der neuen Ziegel-Generation „Unipor Silvacor“ präsentiert die Unipor-Ziegel-Gruppe eine nachhaltige Baustoff-Lösung unter Berücksichtigung eines erhöhten Wohnkomforts. Der Unipor W07...

mehr
Ausgabe 2/2019 Unipor-Ziegel-Gruppe

Unipor-Ziegelwerke melden Absatz- und Umsatzplus

2018 war für die bundesweite Unipor-Ziegel-Gruppe ein gutes Jahr: Insgesamt 584 Mio. NF an Hintermauerziegeln konnten die acht Unipor-Mitgliedswerke im vergangenen Jahr absetzen – ein Zuwachs von...

mehr

Online-Lexikon: Expertenwissen von A bis Z über den Baustoff Ziegel

Breites Fachwissen und die Kenntnis aktueller Regeln sind in jeder Branche entscheidend für eine professionelle und effiziente Arbeit. Lebensraum Ziegel – die gemeinsame Informationsplattform der...

mehr

Batimatec 2019

Die internationale Fachmesse Batimatec für Baumaterialien und -technologien in Algier gilt als eine der wichtigsten Plattformen der Branche auf dem afrikanischen Kontinent. Vom 24. bis 28. März 2019...

mehr