Zieglerjahrestagung 2011 in München

Am 20. Mai trafen sich die Mitglieder des Bundesverbandes der Deutschen Ziegelindustrie zu ihrer Jahrestagung in München, um gemeinsam mit dem Ziegel-Zentrum Süd, dem Bayer­ischen Ziegelindustrie-Verband und dem Güteschutz Ziegel Süd ihre Regularien abzuhalten.

Am Vorabend der Veranstaltung trafen sich die Branchenvertreter im Restaurant Seehaus im Englischen Garten. Als ­Ehrengast berichtete der TBE-Präsident Dr. Heimo Scheuch exklusiv über die Entscheidung, die Ziegelindustrie auf die „Carbon Leakage“-Liste zu setzen. Scheuch betonte, dass dieser für die Branche äußerst wichtige Meilenstein nur durch das gemeinsame Lobby­ing zustande gekommen sei. Er appellierte an die Ziegler, neben dem „sportlichen Wettbewerb“ untereinander gemeinsam für die Branche zu kämpfen und sich noch stärker als bisher zu engagieren. Für das Ziel eines übergreifenden Marketingbudgets von 150 000 € im Jahr müsste jeder Ziegler Europas nur 100 € bereitstellen. Das sei z.B. im Vergleich zur Holz­industrie, die hohe zweistellige Millionenbeiträge einsetze, nicht zu viel. Er lud die deutschen Ziegler zur TBE-Jahrestagung nach Zypern ein, um dort gemeinsam die weiteren Aufgaben und Ziele der Branche zu diskutieren.

Der Donnerstag startete mit der Mitgliederversammlung des Ziegel-Zentrums Süd. Hier betonte Ministerialdirektor Josef Poxleitner, Leiter der Obersten Baubehörde im Staatsministerium des Innern, München, die enge Zusammenarbeit zwischen den Verbänden und seiner Behörde. Er lobte ausdrücklich die hervorragende Arbeit des Ziegel-Zentrums, die sich aktiv in der Aus- und Weiterbildung engagiere. Poxleitner sprach über die geplante „Qualitätsinitiative Bauen“ und forderte, dass Architekten nicht nur „Verpackungskünstler“ sein dürften. In Vertretung des erkrankten Vorstandsvorsitzenden Johannes Edmüller führte dann sein Stellvertreter Markus Wiest durch die Versammlung und gab bekannt, dass 2011 der „Deutsche Ziegelpreis“ durch das Ziegelzentrum Süd bundesweit ausgelobt werde.

Im Rahmen der Mitglieder­versammlung des Bayer­­­ischen Ziegelindustrie-­Verbandes informierte Dr. Hannes Hofmeister vom Bayerischen Staatsministerium über die aktuellen Wachstumschancen der bayer­ischen Wirtschaft. Er appellierte an die Branche, aus Risiken Chancen zu machen und nannte drei Punkte: 1. Abriss und Neubau, da ein hoher Bedarf an altersgerechten Wohnungen bestehe, 2. Aktivierung von Energieeinsparpotenzialen und 3. Steigerung der Gebäudeeffizienz durch den Einsatz von Ziegeln.

In der Mitgliederversammlung des Güteschutzes Ziegel Süd wurde das Ziel bekräf-tigt, beide Güteschutzverbände der Ziegelindustrie in absehbarer Zeit zu verschmelzen.

Helmut Jacobi, Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Ziegelindustrie, betonte in seiner Ansprache auf der Mitgliederversammlung des Bundesverbandes, dass die Entscheidung, die Ziegelindustrie auf die „Carbon Leakage“ gefährdete Liste zu setzen, Kosteneinsparungen in bis zu dreistelliger Millionenhöhe für die Branche bedeute. Martin Roth, Hauptgeschäftsführer des Verbandes, und Dieter­ Rosen, Technischer Geschäftsführer, berichteten dann über die aktuelle Lage der Industrie und welchen zukünftigen Herausforderungen sich diese stellen muss. Roth stellte klar, dass die Weichen für die Zukunft des Ziegels in den nächsten 10 Jahren gestellt werden. Um den Herausforderungen zu entsprechen, sei auch die nationale und internationale Gemeinschaftsforschung extrem wichtig. Das Institut für Ziegelforschung IZF sei dabei eine der wenigen Einrichtungen, die das Know-how haben, diese Änderungen einzuleiten.

Anschließend wurde das Präsidium neu gewählt, mit Helmut Jacobi als Präsiden­ten und Kastulus Bader, Johannes­ Edmüller, Stefan Jungk und­ Burkhard Theuerkauf als weiteren Präsidiumsmitgliedern. Als Präsidiumsmitglieder ver­abschiedet wur­den Hans-Heinrich  Meyer­ und Han van Gol.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2018-4 Ziegler-Jahrestagung 2018

Deutsche Ziegelindustrie trifft sich in Heidelberg

Zur diesjährigen Jahrestagung trafen sich die deutschen Ziegler vom 6. bis 8. Juni 2018 in Heidelberg. Mit gut einem Dutzend Veranstaltungen der verschiedenen Verbände und Vereine konnte man schon...

mehr
Ausgabe 2016-4 Dipl.-Ing. Anett Fischer

Inspirierende Ziegler-Jahrestagung in Rom

Sehenswertes Rom Bei wunderbarem Wetter startete die Gruppe nach ihrer Ankunft am Donnerstag zu einer ersten informativen Stadtrundfahrt kreuz und quer durch Rom. Nach intensiven Eindrücken ging es...

mehr
Ausgabe 2019-4 Ziegler-Jahrestagung 2019 in Berlin

Deutsche Ziegelindustrie blickt optimistisch in die Zukunft

Zu ihrer diesjährigen Jahrestagung trafen sich die deutschen Ziegler vom 22. bis 24. Mai 2019 in Berlin. In zehn, zum Teil parallel abgehaltenen Veranstaltungen, informierten die verschiedenen...

mehr
Ausgabe 2017-4 Jahrestagung Bundesverband der Deutschen Ziegelindustrie

Deutsche Ziegelindustrie mit neuer Führungsspitze

Helmuth Jacobi übergibt Verantwortung an Stefan Jungk Stefan Jungk übernahm die Präsidentschaft von Helmuth Jacobi, der die Geschicke des Industrieverbandes insgesamt 16 Jahre geleitet hat. Jacobi,...

mehr
Ausgabe 2013-7-8 Ziegler-Jahrestagung am 7. Juni 2013 in Bamberg

Noch kein großer Wurf gelungen

Bei traditionell gutem Wetter trafen sich die Ziegler Deutschlands zu ihrer Jahrestagung in Bamberg, um gemeinsam mit weiteren Institutionen der Ziegelindustrie ihre Mitgliederversammlungen...

mehr