2018 – ein gutes Jahr für die belgische Ziegelindustrie

2018 war ein gutes Jahr für die belgische Ziegelindustrie, die Baubranche allgemein war der Motor der belgischen Wirtschaft. Es gab es in Belgien signifikant mehr Baugenehmigungen und Genehmigungen für die Altbausanierung als 2017. Die belgische Wirtschaft insgesamt hat sich aber weniger gut entwickelt als vorhergesagt. Eine Fortsetzung dieses Trends wird auch für 2019 erwartet.

2018 betrug die Zahl der genehmigten Wohnungen 62 428, was einen Anstieg von 23,9% im Vergleich zu 2017 bedeutet (Quelle: Statbel). Die Zahl der Genehmigungen für Altbaurenovierungsmaßnahmen war ebenfalls positiv.

In Flandern wurden 38% mehr Baugenehmigungen für Neubauten erteilt als im Jahr 2017. Der Bau von neuen Wohnungen in Flandern ist damit auf einem hohen Niveau geblieben. Der Wohnungsbaumarkt in Wallonien und Brüssel hat sich weniger günstig entwickelt. In Wallonien gab es einen Anstieg von 3,8% bei den Baugenehmigungen für den Wohnungsbau. Die genehmigten Sanierungen sind um 1,6 % gestiegen. In der Region um die Hauptstadt Brüssel sind die Wohnungsbaugenehmigungen 2018 stark zurückgegangen (-17 %). In Brüssel selbst betrug der Rückgang der genehmigten Sanierungen ca. 5 %.

Ziegel

Die gesamte Ziegelproduktion in Belgien betrug 1 943 Mio. m3. Sie blieb 2018 auf dem gleichen Niveau wie 2017.

Die Exportrate ist weiter angestiegen. Die Exporte belaufen sich auf 661 000 m3 (34 % der Gesamtproduktion), was einen Anstieg um 5 % in Vergleich zu 2017 bedeutet.

Das Vereinigte Königreich bleibt das wichtigste Exportland, gefolgt von den Niederlanden, Deutschland und Frankreich. Die Exportzahlen wurden auf Basis einer Umfrage unter den Verbandsmitgliedern erstellt.

Die Importzahlen sind im Vergleich zum Vorjahr auf 126 000 m3 angestiegen und beliefen sich auf 6,48% der belgischen Produktion.

2018 wurden 969 000 m3 Mauerziegel produziert, d.h. 49,9 % der Gesamtproduktion, Vollziegel wurden nicht hergestellt.

Die Produktion von Vormauerziegeln betrug 974 000 m3, das sind 50,1 % der Gesamtproduktion. Unterteilt in Strangpress- und Handformziegel wurden 2018 Mengen von 133000 m3 bzw. 841 000 m3 produziert.

Die Branche stellt eine große Bandbreite an Riemchen her, die in verschiedenen Bausystemen, sowohl im Neubau als auch in der Altbausanierung, eingesetzt werden. 2018 betrug die Produktion von Riemchen 495 779 m2.

FBB Fédération Belge de la Brique asbl
www.brique.be

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2017-6

Gute Entwicklung für die belgische Mauerziegelindustrie 2016

Die Bauaktivität aller Regionen in Belgien ist 2016 von 5 auf 6?% gestiegen. Dies ist vor allem auf einen Anstieg der Baugenehmigungen auf ca. 51?000 Einheiten zurückzuführen. Der Markt für...

mehr

Genehmigte Wohnungen im Jahr 2017: -7,3 % gegenüber Vorjahr

Im Jahr 2017 wurden in Deutschland 7,3 % oder 27300 weniger Baugenehmigungen von Wohnungen insgesamt erteilt als im Jahr 2016. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, war damit die...

mehr

Genehmigte Wohnungen von Januar bis November 2017: -7,8 % gegenüber Vorjahreszeitraum

Von Januar bis November 2017 wurden in Deutschland 7,8 % oder 26400 weniger Baugenehmigungen von Wohnungen insgesamt erteilt als in den ersten elf Monaten 2016. Wie das Statistische Bundesamt...

mehr

Genehmigte Wohnungen von Januar bis Oktober 2017: –7,3 % gegenüber Vorjahreszeitraum

Von Januar bis Oktober 2017 wurden in Deutschland 7,3 % oder 22400 weniger Baugenehmigungen von Wohnungen insgesamt erteilt als in den ersten zehn Monaten 2016. Wie das Statistische Bundesamt...

mehr
Ausgabe 2019-5 Baufertigstellungen

Deutsche Mauerziegelindustrie 2018 auf hohem Niveau

Exakt 107167 fertiggestellte Wohngebäude weist die offizielle Statistik des Statistischen Bundesamtes für das Jahr 2018 aus: 32?697 von ihnen wurden mit Ziegel realisiert. Damit war der Ziegel der...

mehr