Neues Konzept zur Verbesserung des

Wärmeübergangs im Tunnelofen

Keramische Erzeugnisse müssen vor ihrem Einsatz gebrannt werden. Ein mögliches Aggregat ist der Tunnelofen.

Zur Optimierung der Energieeffizienz können Ventilatoren in die Vorwärm- und Kühlzone eingebaut werden, diese Maßnahme verbessert den Wärmeübergang und die Temperaturhomogenität. Die verwendeten Radiallaufräder sind bereits in der Aluminiumindustrie zur Hochtemperaturerwärmung von Bolzen etabliert und werden direkt im Ofenraum platziert. Die Entwicklung des Konzepts zum Einsatz der Ventilatoren erfolgt in mehreren Stufen. Am Institut für Ziegelforschung wird ein Versuchsofen mit einem Heißgasventilator ausgerüstet. Mit diesem Aufbau ist es möglich, die Strömungssituation in einem Tunnelofen nachzubilden. Parallel werden am Institut für Industrieofenbau der RWTH Aachen CFD-Simulationen des Ventilators und der Strömungsverhältnisse im Ofenraum durchgeführt und anhand der Ergebnisse des Versuchsofens validiert. Abschließend werden die Ergebnisse der Versuche und der CFD-Simulationen in das mathematische Modell eines Tunnelofens eingespeist, das am Lehrstuhl für Thermodynamik und Verbrennung der OvGU Magdeburg erstellt wurde.

Das Konzept und erste Ergebnisse der Untersuchungen werden vorgestellt.

M.Sc. Tino Redemann, Otto-von-Guericke-Universität

Magdeburg; Jan Hof, RWTH Aachen

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2017-6

Ein neues Konzept zur Verbesserung des Wärmeübergangs, insbesondere in der Kühlzone

Heutige Tunnelöfen haben relativ große Luft- und Abgasmengen. Geringe Ausfahrtverluste werden durch hohe Kühlluftmengen „erkauft“, die aus dem Tunnelofen abgesaugt und der asynchron zum...

mehr
Ausgabe 2012-6

Ceric Technologies entwirft übergroßen Tunnelofen für polnisches Dachziegelwerk

Für ihr neues Werk in Koscian, in dem 30 Mio. großformatige Dachziegel (10 Stück/m2) und entsprechende Formziegel hergestellt werden sollen, hat die belgische Etex-Gruppe die Firma Ceric...

mehr
Ausgabe 2019-6

Neuartiges Brennerkonzept zur Energieeinsparung am Tunnelofen

Moderne Tunnelöfen der Ziegelindustrie sind, verfahrenstechnisch gesehen, zwei nacheinander ablaufende gekoppelte Teilprozesse. Der erste Teil besteht aus dem Aufheizprozess bis zur...

mehr
Ausgabe 2018-4 Cleia

Ein Trend in der Grobkeramik: Multiprodukteinheiten

Die moderne Architektur fordert heute großformatige, grobkeramische Produkte mit unterschiedlichen Texturen, Farben und Formen. Cleia hat eine moderne, skalierbare, zukunftsorientierte...

mehr
Fachbeitrag

Prozessorientierte Emissionsrückhaltemechanismen für organische und anorganische Luftschadstoffe

1 Einleitung An zwei nebeneinander geschalteten Tunnelöfen in einem größeren, modern ausgestatteten Ziegelwerk traten bei den Tunnelofenabgasen beider Öfen stark voneinander abweichende...

mehr