Oberflächenveredelung von Baukeramiken
und ihre Herausforderungen

Die Nachfrage nach abwechslungsreichen, individuellen Oberflächen nimmt auch in der Baukeramik seit einigen Jahren immer stärker zu.

Um metallisch glänzende Effekte auf keramischen Oberflächen zu erzielen, können sogenannte Lüsterglasuren verwendet werden. Als Lüster werden dünne, metallisch schimmernde, oft mehrfarbig irisierende Überzüge bezeichnet. Der Effekt entsteht über die Reduktion von Metallsalzen oder -oxiden auf der glasierten Oberfläche der Objekte, wodurch dünne Metallschichten zurückbleiben. Moderne Lüsterpräparate lassen sich auch in oxidierender Atmosphäre erzeugen, bisher werden dafür aber zwei Brände benötigt. Die Herausforderung bei der Anwendung von Lüster auf moderner Baukeramik liegt in der Entwicklung von Oberflächenveredelungen im oxidierenden Einmalbrand. So lässt sich diese Technik in moderne Produktionsprozesse rentabel integrieren und anspruchsvollen Kundenwünschen entgegenkommen.

M. Eng. Nicole Wagler, Das Keramikinstitut, Meißen

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 6/2018

Herausforderung und Trends bei der Oberflächenveredelung von Baukeramik

Kobalt hat eine lange Tradition in der keramischen Oberflächenveredelung – nicht nur für Blautöne. Kobalt sorgt für die „Tiefe“ im schwarzen Schwarz und kann den Glanz bei Glasuren und Engoben...

mehr
Ausgabe 9/2010 Dr. Ralf Giskow

Möglichkeiten der Oberflächenveredelung baukeramischer Erzeugnisse

1 Einleitung Der Mensch verfügt als ein visuelles Wesen über die Fähigkeit, farbig zu sehen. So ist es nicht verwunderlich, dass in allen Bereichen unseres Lebens Farben eine bedeutende Rolle...

mehr
Ausgabe 2/2018 Sonja Sommer, Joachim Grothe, Hubert Poncelet

Herausforderungen und Trends bei der Oberflächenveredelung von Baukeramik

1 Einleitung Vorbei sind die Zeiten, in denen Klinker und Dachziegel vor allem Materialien zum Errichten von Gebäuden waren. Zum einen gibt es heute viele alternative Materialien, die ihre Vorteile...

mehr
Ausgabe 4/2019

Metallisch schimmernde Keramik

In der dänischen Gemeinde Ishoj, rund 20 Kilometer südwestlich von Kopenhagen, ist eine ungewöhnliche Wohnsiedlung fertiggestellt worden. Die nach Plänen der beiden Kopenhagener Büros ONV...

mehr