Wassmer Gruppe präsentiert dreistufige Planschleifanlage

Diese Ausführung der Maschine Liner 2010 mit sechs Schleifaggregaten stellt die größte Ausbaustufe dar. Die Schleifmaschine erreicht höchste Vorschubgeschwindigkeiten beim Schleifen von Mauerziegeln. Durch den dreistufigen Schleifvorgang in Verbindung mit dem Werkzeugdurchmesser 1100 mm ist ein sanftes Schleifen möglich, was sich positiv auf die Oberfläche auswirkt. Der große Schleifscheibendurchmesser erzeugt einen längeren Schleifweg am Ziegel, was insbesondere an sehr schmalen Stegen ein besseres Schleifergebnis gewährleistet. Zusätzliche Vorteile sind eine längere Einsatzzeit des Werkzeugs durch mehr Diamantbesatz und eine höhere Standzeit durch die längere Auskühlphase der Diamanten. Des Weiteren wird der Schleifstaub weit unter den Vorschubtransport abgeführt und definiert abgesaugt.

Vorteile

patentierte Breitenverstellung für das Schleifen aller Formate, Sonderlösungen werden angeboten

zentrale Absaugtechnik für einen sicheren Abtransport des Schleifstaubs

Werkzeugdurchmesser 1100 mm für eine optimale Kühlung, lange Einsatz- und Standzeiten und eine einmalige Schleifstaubabführung

Spindellagerung für einen ruhigen und exakten Lauf, angetrieben mit einem Normmotor über ein Zahnriemengetriebe (weniger Anschlussleistung und geringe Instandhaltungskosten)

patentiertes Rollenhebeldruckwerk für einen Höhenausgleich von über 15 mm von Ziegel zu Ziegel

patentierte Istmaß- und Abnutzungsvermessung über Tastrollen

robuste Vorschubzahnriemen mit Gleichlauf

innovatives Maschinenkonzept für einen geringen Wartungs- und Instandhaltungsaufwand

 

Technische Daten Liner 2000/2010

Maschinenabmessungen

Länge: ca. 4770 mm/6280 mm

Breite: ca. 2000 mm

Höhe: ca. 2500 mm

Gewicht: ca. 15500 kg

Arbeitsmaße

Bearbeitungsbreite: ca. 180–520 mm (umrüstbar auf 125 mm)

Bearbeitungshöhe: ca. 100 –500 mm

Schleiftoleranz (planparallel): ± 0,20 mm (+ 0,10 mm)

Leistungsdaten

Vorschub: Vorschubgeschwindigkeit (stufenlos) 4,0–20,0 m/min (25 m/min dreistufig)

Schleifmotor: Leistung 22 kW, Drehzahl stufenlos regelbar 1000–1750 U/min, Werkzeugdurchmesser 1100 mm

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2014-05 Dipl.-Ing. Regina Vogt

Schleifverhalten von Ziegeln – Ergebnisse aus Labor und Praxis (Teil 1)

1 Einleitung Das mörtel- und fugenfreie Vermauern von Ziegeln stellt hohe Anforderungen an die Beschaffenheit der Lagerflächen. Zum Ausgleichen vorhandener Unebenheiten werden die Ziegel deshalb...

mehr
Ausgabe 2021-05 Ziegelwerk Bellenberg

Neuer Hintermauer-Ziegel

Das Ziegelwerk Bellenberg stellt einen neuen Mauerziegel vor. Dank einer Reihe technischer Vorteile können mit dem MZ60 künftig alle Effizienzhaus-Standards erfüllt werden, heißt es in einer...

mehr
Ausgabe 2012-7-8

Optimierung der Festigkeitseigenschaften von Mauerziegeln

1 Einleitung und Zielsetzung Die Schubtragfähigkeit aussteifender Mauerwerksscheiben spielt bei der Realisierung von Bauprojekten eine zunehmend wichtige Rolle. Die aktuellen Entwicklungen, vor allem...

mehr

Lebensraum Ziegel: Mauerwerkstag Stuttgart

Gut 100 Architekten, Baufirmen und Fachplaner nahmen am ersten Mauerwerkstag der baden-württembergischen Ziegelindustrie im vergangenen Jahr teil. Nach der erfolgreichen Premiere wird die...

mehr
Ausgabe 2021-03 Redblocsystems

Neue Anlage für Ziegel-Fertigteile

Redblocsystems hat in St. Georgen/Österreich eine neue Fertigungsanlage für Ziegel-Fertigteile in Betrieb genommen. In der gemeinsam mit dem griechischen Anlagenhersteller Sabo entwickelten...

mehr