08.09.2010 News: J. Horstmann GmbH & Co. KG aus Hörstel nimmt Erweiterungsbau ihrer Produktionshalle in Betrieb

Nach einjähriger Bauphase konnte die J. Horstmann GmbH & Co. KG aus Hörstel  den Erweiterungsbau ihrer Produktionshalle in Betrieb nehmen. Auf über 4.000 m² kann der Münsterländer Hersteller für Förder- und Systemtechnik jetzt mit optimierten Fertigungsabläufen auch größer dimensionierte Aufträge ausführen.

 

Mitten im allgemeinen Krisenjahr 2009 wurde der erste Spatenstich getan, um das Unternehmen für den kommenden Aufschwung zu rüsten. „Aller Anfang war schwer, und der lange Winter hat die Arbeiten zusätzlich in die Länge gezogen. Aber jetzt können die neuen Aufträge kommen. Wir sind bereit!“ resümieren die Geschäftsführer Martin Barkmann und Josef Horstmann. 

 

Während die Produktion in den vorhandenen Hallen weiterlief, wurde draußen  ab Juni 2009 zunächst in mehreren aufwendigen Arbeitsschritten das Gelände geebnet, um eine zusätzliche Hoffläche zu schaffen. Im September konnte dann mit dem rund 1.000 qm großen Anbau begonnen werden. Der früh einsetzende und lang dauernde Winter brachte jedoch eine deutliche Verzögerung: Erst im April konnten die Seiten und das Dach der neuen Halle vollständig geschlossen und mit dem Innenausbau gestartet werden. Dazu gehörte u.a. auch, dass 90 Meter der alten Hallenwand abgebrochen werden mussten, um beide Gebäude miteinander zu verbinden - eine anspruchsvolle Aufgabe, da gleichzeitig der normale Produktionsbetrieb weitergeführt wurde.

 

Der Hallenanbau wurde notwendig, weil Konstruktion und Montage größerer Gurtförderanlagen mehr Platz benötigen als bisher vorhanden war. In diesem Zusammenhang wurde auch in neueste CNC – Zerspanungstechnik investiert. In Fällen von unvorhergesehenen zeitlichen Verschiebungen bei Baumaßnahmen der Kunden oder auch bei Transportschwierigkeiten ist es so nun leichter möglich, die fertigen Produkte bis zur Auslieferung sachgerecht zu lagern ohne die laufende Produktion damit erheblich zu behindern.

 

Das Unternehmen:

Die J. Horstmann GmbH & Co. KG stellt in Hörstel maßgeschneiderte Förder- und Systemtechnik her. Von Schütt- und Stückgutf­örder­anlagen über automatische LKW-Ladesysteme bis hin zur Automatisierung durch Roboter plant, konstruiert und realisiert das Unternehmen individuelle Problemlösungen für seine Kunden. Dabei dienen die mittlerweile 44 Jahre Branchenerfahrung immer wieder als Basis für zukunftsgerichtete Innovationen.

 

J. Horstmann GmbH & Co. KG

Talstrasse 40  I  48477 Hörstel   I   Germany

T +49 (0) 5 45 99 35 00   I  F +49 (0) 54 59 93 50 25

gl@horstmann.net   I  www.horstmann.net

Thematisch passende Artikel:

7/2015

Modulare Fördertechnik von VHV Anlagenbau

Seit der Gründung der VHV Anlagenbau GmbH vor 20 Jahren beschäftigt sich das Unternehmen mit modularer Fördertechnik. Insbesondere in der Ziegelindustrie haben sich die VHV-Systeme erfolgreich auf...

mehr
7-8/2011

Keller-Mauerziegel-Vollautomatik „Typ Hörstel“ wird 100 Jahre alt

Viele technische Erfindungen sind längst vergessen und überholt, andere dagegen haben in ihrer Grundidee über Generationen Bestand und sind heute noch aktuell. Eine solche Erfindung für die...

mehr
05/2012

Moderne VHV-Fördertechnik

Der Messestand der VHV Anlagenbau GmbH zeigt sich in einem ganz neuen Licht: Bislang hat das Unternehmen immer die „Bälle rollen lassen“, nun werden die „Monitore laufen“. Mit animierten Bildern...

mehr
6/2016 Franken Maxit GmbH & Co.

Ausweitung der Mörtelpad-Produktion

Eine zusätzliche Produktionshalle für Mörtelpads und ein fortschrittlicher Kalk-ofen erweitern ab sofort den Maxit-Stammsitz in Azendorf (Oberfranken). Beim Festakt am 9. Juli 2016 weihte die...

mehr
7/2015 VHV Anlagenbau GmbH, Hörstel, Germany/Deutschland

20 Jahre gut gelaufen

„Wo Ziegeleien gebaut werden, dort sind wir dabei“ Unter diesem Motto begeistert der Sieb- und Förderanlagenbauer heute mit seinen Produkten in allen Bereichen der Schüttgutindustrie. Die...

mehr