Sacmi Here

Digitale Fertigungssoftware

Here ist ein von Sacmi entwickeltes digitales Fertigungssoftwarepaket, das die volldigitale Steuerung von Produktionsabläufen ermöglicht. Durch diese Software bietet Sacmi seinen Kunden die ganzen Vorzüge eines Industrie 4.0 Fertigungskonzepts. Laut Sacmi verbessert und beschleunigt die Software die Fertigung dadurch, dass sie jede Produktionsstufe, von den Überwachungsfunktionen bis hin zur integrierten Steuerung von Produktionsabläufen, optimiert und ein neues Ecosystem erschafft, das Technologie, Menschen und Verfahren verbindet.

Das italienische Unternehmen hat Here als Verbindung zwischen dem Fertigungsumfeld und dem ERP-System (Enterprise Resource Planning) konfiguriert, um es Herstellern zu ermöglichen, alle Produktionsdatenflüsse zu steuern und die gesamte Werkssteuerung zu optimieren.

 

Verbindung zwischen ERP und MES

Der wesentliche Vorteil dieses Systems ist seine Modularität, welche den Kunden erlaubt, Digitalisierung schrittweise einzuführen und gleichzeitig deutlichen unmittelbaren Nutzen daraus zu ziehen. Der erste Schritt ist die Umsetzung der Überwachungsfunktionen, womit die Benutzer alle wichtigen Anlagendaten auf einer einfachen, per festinstallierten oder mobilen Geräten (Smartphones, Tablets) aufrufbaren Benutzeroberfläche überwachen können. Diese Anlagendaten werden durch die Berechnung von Leistungskennzahlen und Problem-Ursachenfindung in Echtzeit ermittelt.

Im zweiten Schritt wird das System ausgebaut, um die eigentlichen Funktionen des MES Manufacturing-Execution-Systems anzubieten (Prozesskontrolle und -rückverfolgung, Qualität, Energieanalyse und Instandhaltungsmanagement. In der fortgeschrittenen Konfiguration verbindet sich Sacmi Here mit dem ERP System der Kunden und berechnet die Produktanforderungen, um die einzelnen Produktionsstufen mittels Rezepturverwaltung und erweiterten Dispositionsfunktionen zu optimieren.

Laut Sacmi sind die Ziele des Systems, besser und schneller zu produzieren, Ineffizienz zu reduzieren und den gesamten Produktionsablauf zu automatisieren. Diese Ziele werden durch ein System erreicht, das erweiterte MES Funktionen einsetzt und als infrastrukturelle Verbindung zwischen den Informationstechnik- und Betriebstechnikstufen der Anlage fungiert. Ob auf einem physischen oder virtuellen Server installiert, das System bietet den Kunden ausgezeichnete Zugangskontrolle und wurde nach den strengsten Cyber-Sicherheitskriterien entwickelt.

 

Maßgeschneiderte Konfigurationen

Wie Sacmi erklärt, will das Unternehmen nicht nur als ein Anbieter von Software und Anlagenbaulösungen am Markt agieren, sondern sich als kompetenter Partner in allen Fragen der Anlagen-Digitalisierung anbieten. Die Bereitstellung der Here Lösung fängt immer mit einer detaillierten Analyse der Kundenbedürfnisse an – von der spezifischen Konfiguration der Produktionsabläufe im konkreten Fall bis zum Nutzen, den sich der Kunde vom System erhofft. Zusätzlich zum von Sacmi angebotenen modularen Konzept für die Digitalisierung keramischer Herstellung kann das italienische Unternehmen deshalb auch maßgeschneiderte Konfigurationen entwickeln, die eine unerlässliche Voraussetzung darstellen, um von einem Überwachungsansatz zu der Umsetzung echter MES Funktionen zu kommen.

Seit seiner Markteinführung vor einigen Jahren ist das Softwarepaket von führenden Herstellern weltweit installiert worden und wurde basierend auf dem Feedback aus der Praxis optimiert. Zu den wichtigsten von Kunden bestätigten Vorteilen zählen, so Sacmi, höhere Produktivität und Flexibilität sowie optimierte Kontrolle von wirtschaftlichen und ökologischen Kosten.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2018-2 Sacmi Imola S.C. | B5, 301/502

Team Day und ein breites Leistungsspektrum

Vor Messebeginn, am 9. April, veranstaltet der italienische Komplettanbieter für die Keramikindustrie Sacmi den Team Day – ein internationales Fachsymposium, das von Team by Sacmi (Technology and...

mehr
Ausgabe 2019-5

Giulio Mengoli – neuer Geschäftsführer von Sacmi

Seit 1. Juni 2019 ist Giulio Mengoli neuer Geschäftsführer der Sacmi-Gruppe. Der 49-jährige Mengoli war fünf Jahre bei General Electric und 15 Jahre in den obersten Leitungsebenen von Tetra Pak....

mehr
Ausgabe 2016-5

Sacmi-Gruppe verzeichnet 2015 erneut Rekordergebnis

Mit einem Umsatz von 1,354 Mrd. € und einem ca. 3 Mio. € höheren Nettoergebnis als im Vorjahr hat Sacmi im zweiten Jahr in Folge eines der besten Ergebnisse in seiner Firmengeschichte erzielt....

mehr
Ausgabe 2014-04

Gaiotto Automation bietet Lösungen für die bau- und grobkeramische Industrie

Mit ihrer über 30-jährigen Erfahrung auf dem Gebiet der industriellen Automatisierungstechnik entwickelt, produziert und vermarktet die Firma Gaiotto Automation heute ein breites Spektrum an...

mehr
Ausgabe 2014-06

Sacmi kauft 60 % an Cosmec

Mit dem Ziel, einer der weltweit führenden Anbieter automatisierter Lösungen für die Ziegelindustrie zu werden, beteiligt sich Sacmi Imola mit 60?% an Cosmec. Cosmec hat sich auf die Konstruktion...

mehr