Wienerberger

Terca Eco-Brick reduziert CO2 und schafft Raumgewinn

Die neuen Terca Eco-Brick-Verblender von Wienerberger sind nur noch 65 mm breit, teilt der Tonbaustoffhersteller mit. Dadurch ergeben sich auch interessante Vorteile für Architekten, Planer und Bauträger bei der Umsetzung zeitgerechter Effizienzstandards, so Wienerberger.

Der Verblender Terca Eco-Brick von Wienerberger ist um fünf Zentimeter schmaler als herkömmliche Mauerwerksziegel im Normalformat. Erreicht werde damit eine CO2-Reduktion im gesamten Produktionsprozess, die man von der Tongrube über Produktion und Transport bis zur Lagerlogistik auf der Baustelle verfolgen könne. Am fertigen Bauprojekt lässt sie sich schließlich als CO2-Einsparung zwischen 20 und 30 Prozent pro Quadratmeter Vormauerschale beziffern, abhängig von dem gewählten Terca Eco-Brick Format, so Wienerberger.

 

Raumvorteile für die Konstruktion

Die Nachhaltigkeitsziele Klimaschutz und Umweltschonung werden auch durch neue Möglichkeiten der Konstruktion unterstützt, die sich aus den Abmessungen des Terca Eco-Brick ergeben. Wenn man das tradierte Mauerwerksmaß verlässt und mit schmaleren Vormauerklinkern arbeitet, können zweischalige Mauerwerkswände insgesamt schlanker ausgeführt werden. Bei unveränderter Dämmstärke bedeutet das weniger Flächenverbrauch oder zusätzlicher Raumgewinn: Bei einem Wohnhaus mit 140 Quadratmeter Wohnfläche kann so beispielsweise ein Mehr von ca. 3,5 m² Wohnfläche erzielt werden.

Wie gewohnt, kann das zweischalige Mauerwerk ganz oder teilweise mit einer Wärmedämmschicht ausgefüllt werden. Mit der Tragschale wird die Terca Eco-Brick Verblendschale durch Luftschichtanker mit Welle verbunden. Deren Anzahl und Positionierung sind in der Allgemeinen Bauartgenehmigung Nr. Z -17.5-1225 geregelt, die das DIBt für den Eco-Brick im Februar 2021 erteilt hat. Zweischaliges Terca Eco-Brick Verblendmauerwerk ist zugelassen für Gebäude bis zu einer Höhe von zehn Metern über Gelände.

Die Verarbeitung des Terca Eco-Brick-Mauerwerks erfolgt im Fugenglattstrich und wird im Handling durch das geringere Gewicht der Ziegel erheblich erleichtert. Das Team von Wienerberger bietet Verarbeitern und Planern Unterstützung mit Verarbeitungs- und Konstruktionsempfehlungen, technischen Dokumentationen und weiteren Informationen zum Beispiel zu Mauerwerksverbänden und Ausschreibungstexten.

 

Hochwertiges Fassadendesign

Zusammen mit dem Hintermauerwerk aus Poroton-Ziegeln bilden die Eco-Brick Verblender ein vorbildliches, ökologisches Wandbausystem, so Wienerberger. Durch die geringe Höhe der Ziegel, lassen sich im Mauerwerksverband feingliedrige Strukturen gestalten. Die Terca Eco-Brick Ziegel gibt es als rustikale Handformziegel (Format 215 x 65 x 65 mm) und als stranggepresste Retro-Vormauerziegel (Format 240 x 65 x 40 mm). Die Farbpalette der 16 neuen Sorten reicht von hellen Farbtönen bis zum dunklen Anthrazit.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2019-1 Marktpräsenz im Nordosten der USA wird ausgebaut

Wienerberger erwirbt Ziegelunternehmen in den USA

Die Wienerberger Gruppe erwirbt über ihre US-Tochter General Shale das Unternehmen Watsontown Brick in Pennsylvania. Wienerberger baut damit die Präsenz im Nordosten der USA im Einzugsgebiet der...

mehr

Wienerberger Brick Award 2016

Zum Wienerberger Brick Award 2016 sind neben Architekturkritikern und Journalisten erstmals auch Architekten zur Einreichung herausragender Ziegelbauprojekte aufgefordert. Der internationale...

mehr
Ausgabe 2021-02 Wienerberger

Innovationen für Architekten und designaffine Bauherren

Für Architekten und designaffine Bauherren bietet Wienerberger einige Produktinnovationen. So entwickelte das Unternehmen gemeinsam mit dem Designstudio F. A. Porsche einen neuen Dachziegel, der...

mehr

Wienerberger: gebrannter Ton vom Keller bis zum Dach

Für den privaten Einfamilienhausbau ermöglicht der mit Perlit verfüllte Hochleistungsziegel Poroton-T7-P in der Wandstärke 49 cm Effizienz und Passivhausstandard. Für die dazu erforderliche,...

mehr
Ausgabe 2019-2

Wienerberger startet mit BIM- und Produktdatentool

Mit WienerbergerConnect bringt der Tonbaustoffhersteller ein wegweisendes BIM- und Produktdaten-Tool auf den Markt. Mit der mehrstufigen Implementierung in Deutschland will die Wienerberger GmbH im...

mehr