14.10.2010 News: Aus PVSS wird Simatic WinCC Open Architecture

Seit der Übernahme von ETM professional control GmbH im Jahre 2007 durch Siemens konnte die Eisenstädter Softwareschmiede mit ihrem SCADA-System PVSS jährliche Wachstumsraten im zweistelligen Prozentbereich erzielen. Dabei lag der Hauptfokus in den Kernmärkten D-A-CH und Benelux. Im Rahmen ihrer Wachstumsstrategie weitet ETM ihre Aktivitäten nun weltweit aus und gründet vier internationale Centers of Competence: für Nord- und Westeuropa, Deutschland, Amerika sowie Asien. Der neue Name Simatic WinCC Open Architecture soll dabei die internationale Vermarktung vereinfachen.

 

Mit der Umbenennung in Simatic WinCC Open Architecture wird PVSS ein offizielles Mitglied der Simatic HMI Familie. Dazu gehört Simatic WinCC flexible, das HMI-System für den flexiblen Einsatz im maschinen- und prozessnahen Bereich, sowie Simatic WinCC, das flexibel skalierbare System mit Offenheit zur Bürowelt und Produktion. Simatic WinCC Open Architecture eignet sich gegenüber Simatic WinCC besonders für den Einsatz in großen und/oder weit verteilten Projekten, bei Anwendungen, die spezielle Features wie Linux, Oracle oder z.B. Videointegration benötigen, sowie bei Bedarf an kundenspezifischen Lösungen.

 

Bewährtes Produkt mit neuem Namen

Simatic WinCC Open Architecture entspricht PVSS mit allen bekannten und bewährten Funktionen und Eigenschaften. Kunden und Partner von ETM werden auch weiterhin von den gewohnten ETM Ansprechpartnern betreut. Auch bestehende Verträge, Gewährleistungsansprüche, Wartungsvereinbarungen bleiben unverändert erhalten. Ebenso bleibt ETM als eigenständige Gesellschaft innerhalb des Siemens-Konzerns verantwortlich für die Entwicklung von Simatic WinCC Open Architecture.

 

Weltweit vor Ort

Ausgehend von Eisenstadt wird der internationale Vertrieb und die Vermarktung von Simatic WinCC Open Architecture koordiniert und gesteuert. Das SCADA System wird zusätzlich weltweit über die Vertriebskanäle der Siemens Industry Automation promotet und beziehbar sein. Neu gegründet werden vier internationale Centers of Competence (CoC): Nord- und Westeuropa, Deutschland, Amerika und Asien. Für Kunden und Partner bedeutet dies eine lokale Vertriebs- und Consulting-Kompetenz für Simatic WinCC Open Architecture sowie die Gewährleistung eines weltweiten 24/7-Supports. Diese international verteilten Centers of Competence (CoC) werden vom Headquarter in Eisenstadt unterstützt.

 

Thomas Schott, Leiter Factory Automation der Siemens-Division Industry Automation: „Mit einer einzigen Produktfamilie Simatic WinCC deckt Siemens nun die komplette Bandbreite von Anforderungen an Scada-Syteme ab. Vom Einsatz im maschinen- und prozessnahen Bereich über die skalierbare Offenheit zur Produktion bis zum Einsatz in Projekten mit hohem Customizing-Anteil oder großen und weit verteilten Projekten.“

 

ETM-Geschäftsführer Dipl.-Ing. Dr. Bernhard Reichl: „Durch die Umbenennung in Simatic WinCC Open Architecture profitieren alle Partner und Kunden von dem weltweit etablierten und akzeptierten Brand der Siemens HMI-Familie. So lassen sich Kundenprojekte vollständig mit dem Simatic-Portfolio anbieten, und der Partner hat gleichzeitig die Möglichkeit, durch hohes Customizing auf die Wünsche und Anforderungen seiner Kunden einzugehen. ETM als Produkteigner bietet natürlich weiterhin die Flexibilität eines eigenständigen, mittelständigen Softwareunternehmens für notwendige Produktanpassungen oder Unterstützungen.“

 

ETM professional control GmbH

T +43 26 82 741 0

martina.hubert@etm.at   I   www.etm.at

Thematisch passende Artikel:

1/2016

Simatic Migration Services machen Maschinen und Anlagen zukunftssicher

Mit den Simatic Migration Services können Unternehmen ihre Automatisierungssysteme durch den Umstieg auf aktuelle Simatic-Technologien zukunftssicher machen, die Verfügbarkeit erhöhen und die...

mehr
10/2009 Siemens Industry Automation

Neue Funktionen für Scada-Software bringen mehr Anlagen-Transparenz

Ihre Softwareoptionen Simatic WinCC/DowntimeMonitor und Simatic WinCC/DataMonitor für das Scada-System Simatic WinCC V7 hat die Siemens-Division Industry Automation erweitert. Der DowntimeMonitor...

mehr
6/2015

Siemens integriert Sitop-Stromversorgung in Prozessleitsystem Simatic PCS 7

Siemens integriert seine unterbrechungsfreie Gleichstromversorgung (DC-USV) Sitop UPS1600 mit Ethernet/Profinet-Schnittstelle in das Prozessleitsystem Simatic PCS 7. Die unterbrechungsfreien...

mehr
1/2017 Siemens AG

Engineeringtool bringt Energietransparenz in die Produktion

Siemens bringt das Engineeringtool Simatic Energy Suite für Energiemanagement in der Automatisierung auf den Markt. Als Optionspaket in das Engineering Framework TIA Portal V14 (Totally Integrated...

mehr

1.12.2010 News: Anlagen und Maschinen weltweit per Mobilfunk überwachen und steuern

Mit drei neuen Produkten für Remote Access (Fernzugriff) via Mobilfunk baut die Siemens-Division Industry Automation ihr Angebot bei Teleservice (Fernwarten/Diagnose) und Telecontrol (Fernwirken)...

mehr