Dr. rer. nat. Lutz Krakow Raw Material Highlights for the Clay Brick and Tile Industry

Rohstoff Ton – das Feinste, das die Natur zu bieten hat

In allen international gängigen Normen und Klassifika­tionsschemata zur Einteilung von Kornspektren repräsentiert das Tonkorn den feinsten Korngrößenbereich. Die besonderen Eigenschaften des Rohstoffes Ton werden aber nicht nur von der überaus geringen Korngröße, sondern vor allem von der Art der Schichtsilikate und Tonminerale bestimmt. Doch wie sind diese mikrokristallinen Strukturen aufgebaut, und wie unterscheiden sie sich voneinander? Die aktuelle Tonforschung gibt ­einen interessanten Einblick in die komplexe Materie.

1 Einleitung

Klastische Sedimente mit einer medianen Korngröße von weniger als 2 µm (0,002 mm) werden per Definition als „Tone“ bezeichnet [1]. Sie bestehen zum größten Teil aus Schichtsilikaten und Tonmineralen, die in diesem Kornspektrum angereichert und damit eigenschaftsprägend sind. Es handelt sich um hydroxidhaltige Aluminiumsilikate mit geringem Teilchendurchmesser, zum Teil werden sogar Teilchengrößen von weniger als 0,2 µm diagnostiziert [2]. Die meisten Tonminerale bilden planare Kristalle mit blättchenförmiger Struktur und zählen nach der mineralogischen Systematik zur Klasse der...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 04/2014 Dr.-Ing. Stefan Vogt

Unterschiede in den Fertigungseigenschaften der drei Haupttonminerale Kaolinit-Illit-Montmorillonit  (Teil 1)

1 Einleitung Nanotechnologie und Nanopulver sind heute populär gewordene Begriffe. Es gibt jedoch einen Rohstoff, der seit Jahrtausenden angewendet wird und dessen besondere Eigenschaften sich...

mehr
Ausgabe 02/2010 Dr. rer. nat. Lutz Krakow: Raw Material Highlights for the Clay Brick and Tile Industry

Rohstoff Ton – erdgeschichtlicher Code bestimmt Brennverhalten (Teil 1)

1 Einleitung Im Beitrag wird die Vielfalt der Gestaltungsprozesse abstrahiert, um Zusammenhänge zwischen der geologischen Entstehung und den technischen Eigenschaften aufzuzeigen. Anhand von...

mehr
Ausgabe 04/2013 Dr.-Ing. Anja Tatarin, Dipl.-Ing. Regina Vogt

Untersuchungen für grobkeramische Rohstoffe: Rohstoffzusammensetzung (primäre Eigenschaften) – Teil 1

1 Einleitung Die Basis eines jeden silikatkeramischen Erzeugnisses ist Ton. Nach [6] bezieht sich die offizielle Definition des Nomenclature Committee of the Association Internationale pour l’Etude...

mehr
Ausgabe 06/2014 S. Ben Lakhal1,2, Gisèle Lecomte-Nana1, B. Naït-Ali1, H. Lemercier2, D.S. Smith1

Methode zur Einschätzung der spezifischen ­Wärmekapazität einer ungebrannten Tonmischung

1 Einführung Tone werden als Rohstoffe zur Herstellung von Fliesen, Ziegeln, Schamotteerzeugnissen und Geschirr in großen Mengen eingesetzt. Die Energiekosten für die Produktion dieser Erzeugnisse...

mehr
Ausgabe 2/2016 EurGeol Dr. rer. nat. Lutz Krakow und Dipl.-Geol. Franziska Schunke

Aktuelles Tonpotenzial von Deutschland – Teil 1: Allgemeine Einführung

1 Stand der Forschung In geologischen Kartenwerken ist das Tonpotenzial von Deutschland weitestgehend erfasst, wobei hier im Allgemeinen nicht auf die spezifische Eignung der Tonrohstoffe eingegangen...

mehr