Recycling-Ziegel

Standortkarte mit Annahmestellen veröffentlicht

Der Bundesverband Ziegel und die Bundesvereinigung Recycling-Baustoffe haben eine Standortkarte mit Annahmestellen von Altziegeln sowie ziegelreichen Bau- und Abbruchabfällen veröffentlicht. Damit wird die Akzeptanz von Ziegelbruch in der Recyclingindustrie weiter gesteigert, heißt es in einer Mitteilung der beiden Verbände.

Bei spezialisierten Aufbereitern von Recyclingprodukten wächst die Nachfrage nach sortenrein geborgenen Altdächern und Brennbruch aus der keramischen Produktion. Damit Bauherren wissen, welche Unternehmen in ihrer Region für die Annahme von ziegelreichen Abfällen spezialisiert sind, hat der Bundesverband der Deutschen Ziegelindustrie gemeinsam mit der Bundesvereinigung Recycling-Baustoffe eine interaktive Karte mit deutschlandweiten Annahmestellen veröffentlicht. „Die Karte bietet Transparenz und die große Chance, zukünftig weit weniger Wertstoffe unnötig deponieren zu müssen. Baustoff-Recycling leistet somit einen essenziellen Beitrag zur Umwelt- und Ressourcenschonung,“ kommentiert Sandra Giern, Geschäftsführerin der Bundesvereinigung Recycling-Baustoffe.

Der Bundesverband der Deutschen Ziegelindustrie hat bereits vor längerer Zeit begonnen, den Stoffkreislauf des Ziegels zu dokumentieren und den bestehenden Austausch mit Akteuren aus der Recycling-Industrie zu vertiefen. Ziel ist es, stofflich hochwertiges Recycling bekannter zu machen. Neben Abbruch- und Recyclingunternehmen sind für den Verband zudem Produktionsbetriebe, die den Ziegelbruch zu Vegetationssubstraten, zu Gesteinskörnungen für den Straßen-, Wege- und Sportplatzbau und als Zuschlag für Recyclingbeton aufbereiten, wichtige Kooperationspartner. „Ziegel sind nicht nur aufgrund ihrer Langlebigkeit ein Baustoff der Zukunft, sondern auch wegen ihrer einzigartigen Stärken im Bereich Kreislaufwirtschaft,“ so Dr. Matthias Frederichs, Hauptgeschäftsführer des Ziegelverbandes.

Die interaktive Karte wird laufend aktualisiert und ist unter www.ziegel-recycling.de abrufbar.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2015-01 Prof. Dr.-Ing. habil. Anette Müller

Fortschritte beim Recycling von Mauerwerkbruch (Teil 1)

1 Einleitung Ressourceneffizienz auf dem Sektor der abiotischen, nichtenergetischen Rohstoffe steht ausdrücklich im Mittelpunkt des vom Bundeskabinett im März 2012 beschlossenen...

mehr
Ausgabe 2013-7-8 Dipl.-Ing. Gerhard Koch

Herausforderung Recycling in der Ziegelindustrie

1 Einleitung Die Europäischen Institutionen haben in den vergangenen Monaten etliche Dokumente zu diesem Thema veröffentlicht, allen voran den „Fahrplan für ein ressourcenschonendes Europa“, in...

mehr
Ausgabe 2013-10

swissbrick.ch – der Verband Schweizerische Ziegelindustrie

Die Swissbrick AG und der Verband Schweizerische Ziegelindustrie (VSZ) haben sich zusammengeschlossen und vertreten seit dem 1. August 2013 als neue Marke „swissbrick.ch“ die...

mehr
Ausgabe 2021-03 Leipfinger Bader

Zertifikat für Ziegel-Recycling

Zertifiziert von der bvse-Entsorgergemeinschaft (Bonn): Die mit Leipfinger-Bader (LB) kooperierende Ziegel Recycling Bayern GmbH gilt jetzt offiziell als Entsorgungsfachbetrieb. Ausgezeichnet wird mit...

mehr

Bundesverband Ziegel mit neuer Website

Der Bundesverband der Deutschen Ziegelindustrie hat seine Website komplett überarbeitet. In neuem, zeitgemäßem Layout ist www.ziegel.de besonders nutzerfreundlich und für alle mobilen Endgeräte...

mehr