Tagung der Forschungsvereinigung der Keramik-Anlagenbauer

Am 21. September trafen sich die Mitglieder der Forschungsvereinigung der Keramikanlagenbauer Essen e.V. (FoKA) zu ihrer jährlichen Versammlung, dieses Mal im Institut für Ziegelforschung in Essen.

Die 1984 ins Leben gerufene Forschungsvereinigung ist als eingetragener Verein ein Mitglied des Instituts für Ziegelforschung Essen e.V. Die FoKA besteht derzeit aus acht namhaften deutschen Zuliefererfirmen für die Keramikindustrie. Ziel es ist, die für den keramischen Anlagenbau besonders relevanten Forschungen zu fördern und voranzutreiben. Außerdem bildet die FoKA eine institutionelle Verbindung zwischen den Bedürfnissen der Ziegelproduzenten, den sich daraus ergebenden Anforderungen an Forschung beim IZF und den dazu nötigen Produkt- und Verfahrensentwicklungen bei der Zulieferindustrie.

Den Vorstandsvorsitz hat Frank Appel (Hans Lingl Anlagenbau und Verfahrenstechnik GmbH & Co. KG) inne, 2. Vorsitzender ist Jörn Böke (Refratechnik Ceramics GmbH). Die Geschäfte werden von Eckhard Rimpel, wissenschaftlicher Mitarbeiter am IZF, geleitet.

Die anwesenden Teilnehmer wurden durch die Mitarbeiter des Instituts über die laufenden Aktivitäten informiert: Unter anderem beschäftigt sich das Institut mit Abschneidetechnik mittels vibrierenden Drähten. Außerdem wurde ein neues Projekt zum energieeffizienten Brand von Ziegeln ins Leben gerufen. Sehr interessant waren auch die Ausführungen zu einer neuen Herstellungsmethode für Schaumkeramik.

Für die Keramikproduzenten ergeben sich nützliche Synergien zwischen dem Institut für Ziegelforschung und den in der FoKA organisierten Anlagenbauern. Insbesondere bei der Beratung der Ziegler zur Prozessoptimierung und zur Energieeinsparung kann die Kombination aus Beratung durch das IZF und dem Know-how der in der FoKA vereinigten Anlagenbauer ein großes Potenzial bieten. Die gebündelten Kompetenzen können sehr zielgerichtet und effizient eine optimale Beratung und Umsetzung von Optimierungsmaßnahmen leisten.

Forschungsvereinigung der Keramik-Anlagenbauer Essen e.V.
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2015-8

Forschungsvereinigung der Keramik-Anlagenbauer tagt bei innovatherm

Am 10. September trafen sich die Mitglieder der Forschungsvereinigung der Keramikanlagenbauer Essen e.V. (FoKA) zu ihrer Jahresversammlung, dieses Mal auf Einladung der Firma innovatherm Prof....

mehr
Ausgabe 2018-1

Forschungsvereinigung der Keramik-Anlagenbauer tagt bei Rehart in Ehingen

Am 29. November 2017 fand die jährliche Mitgliederversammlung der Forschungsvereinigung der Keramikanlagenbauer Essen e.V. (FoKA) statt. Dieses Mal waren die Mitglieder bei der Firma Rehart im...

mehr
Ausgabe 2014-08

Forschungsvereinigung der Keramik-Anlagenbauer tagt bei Keller HCW

Am 8. Oktober trafen sich die Mitglieder der Forschungsvereinigung der Keramik-Anlagenbauer Essen e.V. (FoKA) zu ihrer jährlichen Versammlung, dieses Mal bei der Fima Keller HCW in Laggenbeck. Die...

mehr

Forschung aktuell – Bericht aus dem Institut für Ziegelforschung

1 Einleitung Im März 2010 verstarb unerwartet Dr.-Ing. Karsten Junge, Leiter des Instituts für Ziegelforschung Essen e.V., der die Forschungslandschaft der Ziegelindustrie nachhaltig mitgeprägt...

mehr
Ausgabe 2019-6

Messtechnische und numerische Analysen des akustischen Verhaltens von Hochlochziegeln

Es wurde ein numerisches zweidimensionales Simulationsmodell auf Grundlage der Normreihe DIN EN ISO 10140 am Institut für Ziegelforschung Essen entwickelt. Ziel war es, das akustische Verhalten von...

mehr